Kaffee und Kuchen auf der Schloßterasse

Später Nachmittag am Schloßberg

Der schöne Herbsttag hat mich noch einmal aus dem Haus gelockt und ich bin zu Fuß vom Bootsverleih entlang des Mattsees zum Schloß gewandert.

Der Touristenauflauf ist vorbei, die Seen gehören wieder den Einheimischen. Beim Schloß angekommen war mir klar, dass ich mir ganz sicher einen Kuchen verdient habe.

___STEADY_PAYWALL___

Ich fand auf der wunderschönen Terrasse mit Blick auf die in der Weyerbucht vertäuten Segelboote einen Platz und genoss die herrliche Aussicht. Bei den sehr aufmerksamen Kellnerinnen konnte ich schnell meine Bestellung aufgeben: Eine Passionsfruchttorte mit Ananas und einen Cappuccino; ich weiß schon, die Italiener trinken den nur am Vormittag.

Das Kalorienbömbchen
Das Kalorienbömbchen

Die Torte war geschmacklich eine Sensation, nur leider viel zu klein; das ist aber bei mir jede Torte, leider. Der Cappuccino schmeckte ausgezeichnet, der Schaum hielt bis zum Schluss. Auch das Bezahlen, in vielen Kaffeehäusern eine nicht unerhebliche Geduldsprobe, ging flott.

Alles in allem eine empfehlenswerte Adresse, wenngleich die Torte nicht in Plastik eingepackt serviert hätte werden müssen, meint ein sehr zufriedener Spaziergänger. Ich komme wieder. Das nächste Mal werde ich ein Frühstück probieren, das liest sich in der Speisekarte auch sehr verlockend.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Der Spaziergänger
Der Spaziergänger ist der Redaktion bekannt!

1 Kommentar zu "Kaffee und Kuchen auf der Schloßterasse"

  1. die Mehlspeisen sind vom Fingerlos aus Salzburg. Megalecker, aber noch eine Spur kleiner und man kann sie als Pralinen ausgeben.

    Frühstücken ist toll im Schloßcafe Mattsee, der Hype ums Frühstückoutsourcen hat ein wenig abgenommen und man kriegt auch unangemeldet einen Platz. Roswitha, die Chefin, behandelt alle ihre Gäste höflich und zuvorkommend, das gefällt mir besonders.

    lg
    ghardi

    achja, PS….ich hasse es, die komischen Buchstabencodes einzugeben. Kann mir mal jemand erklären, warum das so oft verlangt wird? Ist das der Anspruch, dem man genügen muss, um hier posten zu dürfen *schmoll*

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.