Autorenlesung mit Ludwig Laher: „Bitter“
21. 3. 2014 KultOs
in Ostermiething, 20:00 Uhr

Laher_2012_qDer im Innviertel beheimatete und international erfolgreiche Schriftsteller Ludwig Laher thematisiert in seinem neu erschienen Roman „Bitter“ das Wirken des Innviertler NS-Täters Friedrich Bitter, der – wie sein reales Vorbild – gewandt auftritt, ein einnehmendes Wesen zeigt und zugleich ehrgeizig und skrupellos ist.

Er schafft es nach „oben“ und wird Gestapo-Chef von Wiener Neustadt, Charkov und Verona. Es geht um weit mehr als das individuelle Portrait eines Täters. Lahers Roman zeichnet die Strukturen nach, die Lebensläufe wie diese erst ermöglichen.

Zitat von Anton Thuswaldner, Salzburger Nachrichten vom 7. 2. 2014:
„Er steht nicht für sich allein, er vertritt den Typus des Anpassers, der sich durch die Zeiten mogelt, der Opportunist aus Eigennutz, der Täter ohne schlechtes Gewissen, der keine Schuld verspürt, weil er immer nur funktioniert hat…
So einer wie Bitter kommt nach dem Krieg heil davon, wird nie belangt. So ist das auch ein Buch über den Umgang der Österreicher mit ihrer jüngsten Vergangenheit, als Mörder unangefochten ihren Platz inmitten der Gesellschaft einnehmen durften.“

Autorenlesung mit Ludwig Laher am 21. März 2014
KultOs in Ostermiething, 20:00 Uhr

VA: Kath. Bildungswerk Ostermiething

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Autorenlesung mit Ludwig Laher: „Bitter“
21. 3. 2014 KultOs
in Ostermiething, 20:00 Uhr"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.