Zertifikat im Kulturmanagement für drei Schülerinnen des BG/BORG St. Johann

P1030067

Im Bild von links nach rechts: Mattea Braune, Ann-Kathrin Schretter, Patricia Foidl. Foto: Sonja Eder-Seibl

Erste Erfahrungen in der Kulturarbeit konnten bei den Arbeiten zum Kinder- und Jugendfilmfestival Kikiplexx 2013 sammeln. Im Rahmen der Begabungs- und Begabtenförderung wurden Patricia Foidl, Mattea Braune und Ann-Kathrin Schretter an ausgewählten Vormittagen vom Unterricht freigestellt, um an den Vorbereitungstreffen teilzunehmen. Von der Filmauswahl über das Schreiben von Pressetexten und die Betreuung eines eigenen Webauftritts waren die Drei in den Ablauf des Festivals miteinbezogen. Das Praktikum dauerte insgesamt zehn Monate.

Ihre Eindrücke dazu beschreibt Patricia Foidl folgendermaßen: „Das für mich Spannendste an dieser Arbeit war die Pressekonferenz. Angesetzt am 22. Oktober waren einige Zeitungen der Umgebung eingeladen worden, um dieser beizuwohnen. Ich freute mich auf diesen Termin, denn etwas solches hatte ich in keiner Weise miterlebt und ich war schon sehr gespannt.“

Die Mädchen meisterten die an sie gestellten Aufgaben mit Bravour, und so konnte der Geschäftsführer von Muku, Hans Oberlechner, im Beisein von Frau Direktor Brigitta Krimbacher und der Projektleiterin Sonja Eder-Seibl Mitte Februar das Zertifikat über die Teilnahme am Projekt Kulturmanagement überreichen.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Zertifikat im Kulturmanagement für drei Schülerinnen des BG/BORG St. Johann"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.