Frans Declercq:
Retrospektive

Dr. Frans Declercq (2. von links)

Dr. Frans Declercq (2. von links)

Am Freitag, den 21. März 2014 wurde in der Capio Schlossklinik Abtsee/ Laufen Obb. die Ausstellung mit Bildern von Frans Declercq mit dem Titel “Retrospektive” eröffnet. Andrea Nickolai (Verwaltungsdirektorin der Klinik) begrüßte die zahlreich erschienen Gäste, Lutz Feiler (Stv. Landrat und Kulturreferent) und Ewald Seemayer (1. Vorsitzender des Vereines Laufener Palette e.V.) stellten den Künstler und seine Arbeiten vor.

Dr. Frans Declercq befasste sich über längere Zeit mit der Aquarellmalerei, wobei sein besonderes Interesse der Landschaftsmalerei und den Stadtansichten gilt. Hier legt er seinen künstlerischen Fokus auf die atmosphärische Umsetzung und charakteristische Formenspiele. Der Künstler setzt sich unter anderem mit neuen Bildaussagen auseinander, die das Gesicht der Welt von heute charakterisieren.

Seine malerische Ausbildung erfuhr er in Seminaren bei namhaften Künstlern und absolvierte 2009 die Leonardo Kunstakademie Salzburg in Mattsee unter der Leitung von Prof. H. Baier. Der gebürtige Belgier lebt in Laufen( Obb. und war viele Jahre lang als Chirurg und Oberarzt an der Capio Schlossklinik Abtsee tätig. (Text aus der Einladung)

ktraintingerBesonders die neueren Arbeiten von Frans Declercq begeistern durch ihre Dichte in der Farbgebung und die Loslösung feiner, fast luftiger Strukturen, die die Bildaussage präzisieren und reduziert auf das Wesentliche auf den Punkt bringen; flächige Malerei wird mit Strichzeichnungen kombiniert.
(Karl Traintinger)

Die Ausstellung ist bis 31. Mai 2014 täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.
Capio Schlossklink Abtsee
83410 Laufen Abstsee 31

image_pdfimage_print

1 Kommentar zu "Frans Declercq:
Retrospektive"

  1. Cordula Auernigg | 4. April 2014 um 19:26 |

    Ausgezeichnete Arbeiten, ich werde sie mir am kommenden Wochenende anschauen.

Kommentare willkommen!