Walter Schweinöster: Wos oft?

Walter Schweinöster mit 2 seiner Werke

Walter Schweinöster mit 2 seiner Werke

Walter Schweinöster ist seit über 30 Jahren als Pressefotograf und Reporter auch in seiner Heimat unterwegs und kennt die Entwicklung zur touristischen Neuzeit wie kaum ein anderer Pinzgauer.  Als Fotograf hat er gelernt, seinen Blick auf das Wesentliche zu richten, zahlreiche Bildbände zeigen von seiner Kenntnis der schönsten Seiten des Landes und seiner Bewohner.

ktraintingerVon Karl Traintinger.

Mit dieser Ausstellung wirft Walter Schweinöster einen kritischen Blick auf seine heimatliche Umwelt, den Salzburger Pinzgau. Offensichtlich kann er sich nicht damit begnügen, nur die perfekten Postkartenseiten zu sehen, es hat den Anschein, dass er sich des öfteren bei seiner Arbeit im Brotberuf als Fotograf fragt, “wos oft”, ist das jetzt echt oder Fassade.

Die im Kammerlanderstall in Neukirchen ausgestellten Bilder sind gedruckte Collagen aus Texten, Fotos und Malereien. Die Arbeiten brauchen Zeit zum Betrachten, man kann sie nicht im Vorbeigehen kurz anschauen. So nach und nach findet man immer mehr Details auf den Bildern, die sich letztendlich mosaiksteinartig zu einem stimmigen Gesamtwerk entwickeln.  Das Sicheinlassen auf die Arbeiten ist nicht immer bequem, ich kann den Besuch der Ausstellung aber auf jeden Fall wärmstens empfehlen!

“Wos oft” – Das Leben in den Bergen ist herrlich, ehrlich!?  heißt die Sommerschau im Tauriska – Kulturhaus “Kammerlanderstall” in Neukirchen a. Grv. von Walter Schweinöster aus St. Martin bei Lofer. Eröffnet wurde sie am 9. August um 19.30 Uhr mit einem Konzert von “Zithermanä” aus Bayern. 

W01Ausstellungsdauer bis 30.9.2014

Walter Schweinöster in der Dorfzeitung:
2013
Neues Lyrik – Buch von Antonia Dullnig mit Bildern von Walter Schweinöster
2010
Konzerttipp 23./ 24. 7. 2010 Rubber-Freshtival in Unken
Zehn Jahre Rubberfresh – 10 Jahre Regen
Kurort Bad Fusch. Vom Bauernkurort zum Prominentenort bis zum Verfall
2009
Querland – Collagen und Fotos von Walter Schweinöster
20 Jahre BINOGGL – 10 Jahre Lofer Skulptur
2005
Rubberfresh. Eine Bildgeschichte.
2003
Salzburger Osterbräuche
2001
Salzburger Fotografien
2000
SchwarzWeiss Fotografien

image_pdfimage_print

2 Kommentare zu "Walter Schweinöster: Wos oft?"

  1. Hanns Mayr Hanns Mayr | 17. August 2014 um 08:42 |

    Die Fotos von Walter Schweinöster konnte man früher auch im Kurier anschauen. Sein letztes Salzburgbuch ist eines der besten am Markt. Das kleine Foto oben mit den nackerten Pensis ist sensationell, den Vogel aber schießt er mit folgender Pinzgauer Bauernregel auf einem seiner Bilder ab: “Der Bauer ist rasiert, die Bäurin auch, die Kuh, die hat kein Horn, so ists bei uns der Brauch”.

  2. Rochus Gratzfeld Rochus Gratzfeld | 21. August 2014 um 20:16 |

    Sehr interessante Arbeiten!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.