Keine Leiche ohne Lily – Putzfrau spielt Miss Marple

In der Wallerseehalle Henndorf findet am 7. November 2014 um 19 Uhr die „Genusspremiere“ der spritzigen Kriminalkomödie des englischen Autors Jack Popplewell statt, in der zwischen den drei Akten zur Entspannung kulinarische Köstlichkeiten gereicht werden.

elipi_a

Von Elisabeth Pichler

In einer Probe durfte ich miterleben, wie das Ensemble des Theatervereins Henndorf unter der Regie von Katharina Müller-Uri zu Höchstform aufläuft.

Spät am Abend meldet die Putzfrau Lily Piper bei Scotland Yard den Fund einer Leiche im Büro ihres Chefs. Als Inspector Harry Baxter mit seinem Assistenten Goddard auftaucht, ist der Tote jedoch verschwunden. Der schwer verkühlte Baxter, der eigentlich im Bett liegen sollte, ist sauer, outet sich doch Putzfrau Lily als alte Jugendfreundin, duzt ihn ungeniert und benimmt sich auch sonst ihm gegenüber völlig respektlos.

___STEADY_PAYWALL___

Eigentlich sind alle verdächtig, den Chef ermordet zu haben: seine Gattin, die eine Affäre hat, seine hoffnungslos in ihn verliebte Sekretärin, sein Mitarbeiter, der nach seinem Posten schielt. Ja selbst Lily könnte es gewesen sein, ist doch ihr Gatte eben erst wegen seiner Trunksucht als Hauswart der Firma entlassen worden. Als der vermeintlich Ermordete plötzlich quicklebendig im Büro auftaucht, reißt Lily das Ruder an sich. Mit wilden kriminalistischen Mutmaßungen versucht sie, das Rätsel der verschwundenen Leiche zu lösen. Als dann auch noch eine zweite Leiche auftaucht, ist das Chaos perfekt.

Elisabeth Gassner begeistert als resolute Putzfrau Lily, die sich nicht kleinkriegen lässt, überall einmischt und vor allem Inspector Baxter extrem auf die Nerven geht. In dieser Rolle grantelt sich Gerhard Moser kränkelnd und leicht verknautscht durch den Abend. Julia Marinello darf als pralle Jungsekretärin Vicky ihre Reize spielen lassen, kein Wunder, dass Christoph Mayer in der Rolle des Assistenten Goddard hinter ihr her ist. Gegen so viel jugendlichen Charme hat Barbara Haas in der Rolle der Chefsekretärin keine Chance, schließlich ist sie „sicher schon 41“. Für die turbulente Komödie wurde von Evelyn und Robert Laabmayr ein überaus ansprechendes und mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Bühnenbild geschaffen.

„Keine Leiche ohne Lily“ ist mit seiner Mischung aus Spannung und Komik wie geschaffen für ein ambitioniertes Laientheater. Die Kriminalkomödie, von Katharina Müller-Uri schwungvoll und professionell in Szene gesetzt, garantiert einen unterhaltsamen Theaterabend.

„Keine Leiche ohne Lily“ Komödie nach Jack Popplewell. Regie: Katharina Müller-Uri. Gesamtleitung: Gerhard Moser. Bühne: Evelyn und Robert Laabmayr. Mit: Elisabeth Gassner, Gerhard Moser, Christoph Mayer, Evelyn Laabmayr, Barbara Haas, Wolfgang Haas, Julia Marinello, Stefan Mösenbichler. Fotos: Theater Henndorf

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Keine Leiche ohne Lily – Putzfrau spielt Miss Marple"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.