Der Putztrupp. Nach der Wahl ist vor der Wahl.

2016wahlsieger

Der erste Durchgang der Bundespräsidentenwahl ist geschlagen. Bis auf die Parteizentralen und Meinungsforscher hat jeder Österreicher gewußt, wie das in etwa Ergebnis ausschauen wird. Überrascht hat eigentlich nur, dass nicht einmal die Roten ihre Stammwähler zur Räson bringen konnten. Der schwarze Wunschkandidat, der niederösterreichische Landesfürst Pröll hat schon gewußt, warum er lieber nicht antritt, ein alter Fuchs halt.

Der Lugner ist dort, wo er hingehört.  Hofer war als Sieger vorhersehbar, selbst die Höhe des Sieges und dass entweder Van der Bellen oder  Griss die Gegner sein würden, war letzendlich die logische Konsequenz. Die Grünen haben immer bessere Umfragen als Ergebnisse, das hat Tradition.

Spannend wird der zweite Durchgang sein und es bleibt zu hoffen, dass die Vernunft siegen wird. Mir persönlich gefällt der Rechtsruck in Europa nicht und ich bin gespannt, wie Österreich darüber entscheiden wird; aushalten muss eine Demokratie jede Entscheidung des Wählers. (kat)

2016_blauwahl

Cartoons by seli

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

1 Kommentar zu "Der Putztrupp. Nach der Wahl ist vor der Wahl."

  1. Markus Kammerlander | 27. April 2016 um 18:43 |

    Geile Cartoons, gratuliere seli. Am Frustigsten ist aber, dass ich am 22. Mai zwischen Pest und Cholera wählen muss! ?

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.