dorfzeitung _quer

Das ist halt so eine Sache mit dem Geld. Man kann sich schon daran gewöhnen, es großzügig zu verschenken, noch dazu, wenn man es nicht selber verdienen muss. Auch Landesräte mit mit ehemaligen milliardenschweren Parteioberhäuptern sind da offensichtlich keine Ausnahme. Aber es ist halt so schön, von allen geliebt zu werden. Keine Feier ohne Mayr.

Aber es kann alles nur besser werden. Ein Adjudant wird helfend eingreifen und bei monetären Entscheidungen im Wohbauresort unterstützen. Und die beiden Koalitionsspitzen von Schwarz und Grün werden die Entwicklung kritisch mitverfolgen. (kat)