dorfzeitung _quer

Heute habe ich das erste Wahlplakat der Salzburger FPÖ Bauern für die kommenden Bauerkammerwahlen gesehen. Noch peinlicher geht schon fast nicht mehr, es ist eine Schande, wenn Plakate mit derartigen Inhalten die Gegend verunstalten!

Dr. Karl Traintinger

Karl Traintinger

Die Botschaft ist beängstigend eindeutig, die Art der Formulierungen seit einigen Wahlen auf Bundes- und Landesebene bekannt. Erstmals aber lese ich “Reinrassig” auf einem Wahlplakat und es fällt mir unglaublich schwer zu glauben, dass sich das Reinrassige nur auf die Kuh beziehen soll, auch verstehe ich in diesen Zusammenhang das “Echt” nicht. Wenn dann dazu noch ein so junger Mann vom Plakat lächelt, bekomme ich ein ganz ungutes Gefühl im Bauch.

Irgendwie war doch das alles schon einmal da, wenn auch schon vor längerer Zeit; offensichtlich haben einige Mitmenschen aus der Geschichte nichts gelernt.  Für mich gibt es Parolen, die auf heutigen Wahlplakaten absolut nichts verloren haben und “Reinrassig & Echt” gehört da ganz sicher dazu, mit und ohne Rindvieh!!

Dieser Artikel ist der Dorfzeitung wichtig und er kommt daher nicht hinter die Paywall!

Dieser Artikel wird von einem Stillen Gönner der Dorfzeitung unterstützt und kommt daher nicht hinter die Paywall! >