PechaKuchaNight {20*20} Salzburg Vol 3

Letzten Donnerstag (4. März 2010) fand in der ARGEkultur im Salzburger Nonntal die PechaKuchaNight {20*20} Salzburg Vol 3 statt. Ich hatte von dieser Veranstaltungsart gehört, so richtig damit anfangen konnte ich nichts. Also starteten mein 15 jähriger Sohn Matthias und ich unseren abendlichen 30 km Ausflug in die ARGE.

Dr. Karl TraintingerVon Karl Traintinger

Wir waren etwas überpünktlich und warteten geduldig vor geschlossener Tür bis 20:20 Uhr. So nach und nach füllte sich der Wartebereich und ich hatte das Gefühl, dass sich sehr viele Besucher kannten.  Etwas störend war nur die rauchgeschwängerte Atemluft.  Fast pünktlich öffneten sich die Tore und wir wurden vom john bruno quartett musikalisch begrüßt. Das Studio füllte sich bis weit über den letzten Platz hinaus, die Musik verbreitete sofort gute Stimmung im Raum.

Bernhard Jenny

Nach ein paar Stücken erklärte der Veranstalter Bernhard Jenny > den Ablauf und Hintergrund der PechaKuchaNight: “Im Rahmen einer PECHA KUCHA NIGHT präsentieren bunt gemischte PresenterInnen aus unterschiedlichsten kreativen Bereichen einem ebenso buntgemischten Publikum ihren Vortrag, allerdings immer strikt nach der Regel: 20 Folien x 20 Sekunden. Somit dauern alle Beiträge immer exakt 6:40 Minuten. Kreative, ArchitektInnen, KünstlerInnen, DesignerInnen und Menschen mit Ideen aller Art, Studierende, Etablierte, Bekannte und Unbekannte – alle, die etwas anderen sagen wollen – können ihre Projekte, Ideen und Gedanken einem interessierten Publikum vorstellen. Ziel ist es, versteckte kreative Potentiale einer Stadt hervorzuholen, sichtbar zu machen und in angenehmen, offenem Rahmen miteinander zu teilen. Vor und nach den Vorträgen ist Zeit für Musik, Chillen und Networking.”

___STEADY_PAYWALL___

Pecha Kucha wurde in Tokio im Februar 2003 von den Architekten Astrid Klein und Mark Dytham erstmals im Rahmen einer Designveranstaltung verwendet und hat mittlerweile in über 300 Städten weltweit Nachahmer gefunden. An diesem Abend gab es 8 Präsentationen, jede in ihrer Art einzigartig und interessant. Der Bogen spannte sich von der Erklärung wie ein Mikrofon funktioniert, eine frauenpolitische Performanche, der Präsentation erfolgreicher sozialer Aktivitäten bis hin zum Edelweiß-Sushi und zur Rotorenluftmusik.  Das john bruno quartett konnte mit passenden Musikstücken zwischen den Präsentationen begeistern.

Die Funktionsweise eines Mikrofones

Vakinore (www.vakinore.at)

RespektTiere (www.respektiere.at)

Edesweiß-Sushi by Reafood. (www.reafood.com)

Networking by Subnet.at

Freiträume, ein Projekt von und für Frauen

Rotorenluftmusik. (www.rotorenluftmusik.com)

Computeranimationen, Grafik, Klang, Spektralanalyse, Performances ….

Es war ein wunderschöner Abend der viel zu schnell zu Ende ging. Der kommende Schultag verhinderte leider die Teilnehme am abschließenden Networking. Trotzdem, wir sahen viele interessante Menschen und Projekte und diskutierten bis zur heimatlichen Haustür über den Abend die einzelnen Präsentationen und freuen uns auf die PechaKuchaNight Vol 04 im Juni in Salzburg.

image_pdfimage_print

Dorfladen

2 Kommentare zu "PechaKuchaNight {20*20} Salzburg Vol 3"

  1. DankeSchön für den Bericht. Und auch die Erwähnung von unserem Musikprojekt Rotorenluftmusik.
    Für alle, die Fans von Pecha Kucha geworden sind oder eben schon länger sind, und denen unser Projekt gefallen hat. darf ich mitteilen, dass wir mit unserer Idee, Rotorenluftmusik in die Welt als Energiesymphonie hinauszutragen bei den Berliner Pecha Kucha Leuten Interesse geweckt haben.
    Wir wurden zur Pecha Kucha Night am 27.6. nach Berlin eingeladen.
    Diesesmal – also in Berlin – werden wir mit anderen Bildern und etwas mehr Musik auf unsere Idee hinweisen und hoffen auf zahlreiche Networker, Interessierte usw.
    Denn unser Ziel ist es ja tatsächlich und noch immer!: ROTORENLUFTMUSIK als DIE Energiesymphonie in verschiedensten Ländern und Windkraftparks – ob zu Wasser oder zu Land – zu bringen, somit aufzuführen. Das macht Sinn und verbindet Wirtschaft mit Kunst . Das Ensemble ist bereit.!. Let´s go.
    Dieses Mal werden Eva Zangerle und ich präsentieren. Somit: alle die Lust haben einige Tage in Berlin zu verbringen.: kommt doch einfach mit. Wir freuen uns.
    Wir sehen uns am 27.6. in Berlin. Bis dahin.

  2. KulturNetzWerkerin | 21. Juli 2011 um 10:51 |

    Once more: Neuer, aktueller Termin : 13. September 2011 in Berlin bei Pecha Kucha.
    (London ist im Gespräch)
    Details demnächst auf der Homepage von http://www.rotorenluftmusik.com
    Alles hat und braucht sozusagen seine Zeit.
    Die Zeit arbeitet für unser MusikProjekt.
    Windkraft wird aufgrund der aktuellen Weltsituation intensiver diskutiert und registriert als jemals zuvor.
    ROTORENLUFTMUSIK=DIE EnergieSymphonie für Eröffnungen von Windkraftparks, für EnergieSymposien etc.
    Verlinkt uns. Erzählt von unserer Idee. http://www.rotorenluftmusik.com

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.