Unser Honzi meint …

Sg Redaktion,
überraschenderweise hat sich die Salzburg Foundation bereit erklärt, vom „Dirigentenstab“ des französischen Künstlers Bernar Venet abzusehen. Wegen der vielen politischen Fehlentscheidungen und Skandale der letzten Jahre (Olympia, Tennengebirgswasserprozess, Hollywoodschinken, Kieferpavillion, Festspiele ect.) wird jetzt ein überdimensionaler Besen das Stadtbild bestimmen. Der Künstler – Amadeus Honzi – will damit sagen, hier gehört polisch reinegemacht, also einmal ordentlich durchgefegt und ausgemistet. Die Kosten übernimmt selbstverständlich die Foundation, die sich damit auch gleich selber wegkehrt.
Auf die Reaktionen der Salzburger darf man gespannt sein.

Grüße …..
Michael Honzak, Seekirchen am Wallersee

Pressemeldungen
SN >
Krone >

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Unser Honzi meint …"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.