Gertrude Engeljähriger: Der Puppenbaum II

Puppenbaum Engljähriger

5 Jahre später

Vor über 5 Jahren hat die Künstlerin Puppen > in bunten Kleidern in eine Baumkrone in ihrem Garten in der oberösterreichischen Gemeinde St. Pantaleon in eine Baumkrone gehängt.

Von Karl Traintinger

Bei genauerem Hinsehen sah man, dass die Puppen nicht mehr schön waren, sondern teilweise gebrochen und unvollständig. Heute, ein halbes Jahrzehnt später, tritt die Vergänglichkeit noch stärker zutage; zum einen Teil sind bunte Fragmente übrig geblieben, zum anderen Teil haben Erdfarben und Baumfarben überhand genommen.

___STEDY_PAYWALL___

Das Vergehen ist nicht aufzuhalten, alles ist endlich.

(Link: Der Puppenbaum 2004 >)

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Gertrude Engeljähriger: Der Puppenbaum II"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.