Der Christbaum aus dem Dorf

Christbaumverkauf beim Wagnerbauern in AstenChristbaumverkauf beim Wagnerbauern in Asten, Johann Königsberger, Sabrina Gruber

Seit 26 Jahren verkauft der Wagnerbauer in Asten/ Lamprechtshausen Christbäume aus seinem Wald. In der letzten Jahren gehen die Nordmanntannen am besten, sagt er. Die wachsen so schön und sind auch sehr dicht.

___STEADY_PAYWALL___

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Trotzdem kann er meinen jährlichen Sonderwunsch fast immer erfüllen. Ich kaufe immer heimische Weißtannen oder auch Fichten und die sind nicht wirklich gefragt. Freilich, bei denen sind die Zweige nicht so dicht. Oft sind sie auch nicht kerzengerade gewachsen.  Das sollte man nicht so eng sehen.

Notfalls kann man den Hauptstamm anbohren und einzelne Zweige dazu montieren, das hat schon mein Vater so gemacht. Fichten haben zudem den Vorteil, dass sie spätestens zu Heiligdreikönig so stark abfiedern, dass das Wegräumen kein Problem darstellt.

Auch beim Christbaum ist mir wichtig, dass er bei mir zuhause im Dorf gewachsen ist!

Heuer hat der Wagner Hans eine schöne heimische Weißtanne gefunden. Ich freu mich schon, wenn sie geschmückt im Wohnzimmer steht.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Der Christbaum aus dem Dorf"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.