Sonntags ist Heimatabend

Schwedensex

Die Schweden haben es als Erste definiert: Sex darf es nur nach beidseitigem Einverständnis dazu geben. Eigentlich sollte das doch selbstverständlich sein und keiner staatlichen Regelung bedürfen, möchte man meinen.

Irgendwie stelle ich mir das schräg vor. Vielleicht stellen die Nordlichter beim Kennenlernen oder spätestens bei der Verpaarung Gutscheine aus, die dann zu gewissen Zeiten eingelöst werden können. Ähnlich wie bei unseren Einkaufsgutscheinen, die gelten ja auch nicht immer und nicht in allen Geschäften. Da müssen sie damit umgehen lernen. Einteilung ist alles.

Was ist aber, wenn ein Paar nächtens das Gefühl hat, dass es sofort und auf der Stelle sein muss und man kein Bestätigungsformular zur Verfügung hat? Darf man die nachreichen? Da hilft es dann auch nicht, wenn die Stadt nach einer offenen Apotheke abgeklappert wird. Die Stadtverwaltung macht keine Sonderschichten.

Ich hoffe dass derlei staatliche Aktivitäten bei uns nicht kommen, obwohl alles vom türkis-blauen Regierungsabkommen ist noch nicht bekannt! (kat)

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Sonntags ist Heimatabend"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*