Es war einmal das Odeïon

das odeïonFoto: Karl Traintinger

Das Odeïon Kulturforum in Salzburg Mayrwies hat zugesperrt. Nicht ganz freiwillig. Ja, es ist sehr schade um diesen wunderschönen Veranstaltungsort. Der Dorothea-Porsche-Saal wurde am Samstag, dem 17. 2. 2018  das letzte Mal bespielt.

Karl TraintingerVon Karl Traintinger

Trotzdem, es ist dem Kulturforum offensichtlich nicht gelungen, sich vom Hauptsponsor Daniell Porsche abzunabeln. Er hat sein Ausscheiden vor längerer Zeit angekündigt und irgendwann einmal ist es halt vorbei. Ein Trägerverein, der das Odeïon übernimmt und weiterführt wurde nicht gefunden.

In Salzburg ist die Luft für die freie Kulturszene sehr dünn, gibt es doch zahlreiche kleine Bühnen neben den großen Platzhirschen, an denen alles gemessen werden. Bei der öffentlichen Geldverteilung (=Förderung) haben auch die rennomierten Bühnen die besseren Karten. Es ist schon klar, Geld kann es nie genug geben. Ohne eine freie Kulturszene kann es eine Kulturstadt Salzburg halt auch nicht geben. Das sollte den Verantwortlichen klar sein.

Info:
Das Odeïon in der Dorfzeitung >

image_pdfimage_print

2 Kommentare zu "Es war einmal das Odeïon"

  1. Aus is und goa is und schad is, dass woa ist!

  2. Benno Oberdanner | 19. Februar 2018 um 13:52 |

    .. du schreibst, ein Trägerverein, der das Odeion weiterführen sollte, wurde nicht gefunden. Wurde denn gesucht??
    LG
    Benno

Hinterlasse einen Kommentar