dorfzeitung _quer
Sonderzug nach Peking

Ein dunkelgrüner, gepanzerter Luxussonderzug hat den Nordkoreaner Kim Jong Un nach Peking gebracht, um mit Chinas Machthaber Xi Jinping die in der letzten Zeit etwas eingerostete Freundschaft wieder aufzufrischen.

Etwas Rückenwind kann nicht schaden, stehen doch demnächst Gespäche mit Südkoreas Präsidenten Moon Jae In und mit US-Präsident Donald Trump am Programm. Spannend werden die “Denuklerarisierungsgespräche” auf jeden Fall werden. Man kann nur hoffen, dass das Spiel mit dem Feuer nicht eskaliert. Nicht alle direkt beteiligten Politiken glänzen mit Besonnenheit, wie man immer wieder beobachten kann.

Gefährliche Sandkastenspiele >