Seekirchen wird Bezirkshauptstadt

BH Seekirchen

Endlich ist es soweit, die Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung soll laut aktuellem Koalitionsvertrag von der Stadt Salzburg in die Wallerseestadt Seekirchen verlegt werden. Eine Vision wird realisiert.

Das aktuelle Gebäude ist schon lange nicht mehr zeitgemäß, zudem ist es verkehrstechnisch ungünstigerweise am Hauptbahnhof gelegen und hat daher auch keinen Schiffsanlegesteg. Die günstige Lage im südwestlichen Kreisverkehr am Speckgürtel der Wallerseestadt ist für den Neubau einer Tintenburg perfekt geeignet, heißt es aus Seekirchen. Mindestens 200 Arbeitsplätze könnten so von der Stadt Salzburg in den Flachgau wandern, hoffen die Flachgauer. Das alte Gebäude am Bahnhof ließe sich in ein modernes Busparkhaus umbauen, könnten sich einige Touristiker vorstellen.

Die Gemeinden westlich des Hausberges und die Salzkammergut-Gemeinden dürfen auch künftig in Salzburg Stadt umsteigen, wenn sie mit Öffis die neue Bezirkshauptstadt erreichen wollen. Mit der günstigen Salzburg-Card ist das auch kostentechnisch kein Problem. Für die nicht Vorort wohnenden MitarbeiterInnen soll ein Hubschrauber – Shuttledienst eingerichtet werden, hört man aus gewöhnlich gut informierten Kreisen. Für Mitarbeiter, die am Wallersee wohnen, soll die Schifffahrt ausgebaut werden, für die Fahrt zum Amt stehen dann im Hafen Seekirchen Stadt behördliche E-Bikes zur Verfügung.

 

image_pdfimage_print

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger