Kunst verbindet … “drent und herent!”

Kunst verbindet

Unter diesem Motto stellten am 29. Juni mehrere Hobby-Künstler aus Oberndorf/ Laufen im Atelier Forstner in der Uferstraße ihre Arbeiten einem breiteren Publikum vor.

Karl TraintingerVon Karl Traintinger

Hausherr Horst L. Forstner berüsste die zahlreich anwesenden Gäste. Cordula Hofmann-Molis sprach einleitend über die Bedeutung der Hobbykunst im Allgemeinen. Folgende Künstler waren mit ihren Werken vertreten: Caroline Forstner (Acrylarbeiten), Katharina Hofmann (Acrylarbeiten), Erwin Lackinger (Ölarbeiten), Ulf Natschläger (Acrylarbeiten), Walter Ostermaier (Acrylarbeiten, Holzschnitte), Leo H. Forstner (Acrylarbeiten).

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Alex Willinger an der Gitarre und von Bernhard Ostermaier am Bass.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Kunst verbindet … “drent und herent!”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*