Doris Fürk-Hochradl: Tod im Innviertel

Doris Fürk-HochradlDoris Fürk-Hochradl | Foto: KTraintinger dorfbild.com

Die Kräuterrosi ermittelt wieder

Autor: Doris Fürk-Hochradl
Titel: Tod im Innviertel
ISBN: 978-3-7408-0317-9
Verlag: emons Verlag GmbH
Erschienen: 24.Mai 2018
Klappentext:

Alles Tote kommt von oben

Eine Leiche in den Wipfeln des Kopfinger Baumkronenweges hätte Rosi als Allerletztes erwartet. Eigentlich wollte sie nur einen entspannten Spaziergang zwischen den Waldriesen machen.

Jetzt muss Rosi ihre Spürnase doch wieder in Polizeiangelegenheiten stecken.
Wenn das mal gut geht…

 

Rebecca SchönleitnerRezension von Rebecca Schönleitner

Der flotte Krimi ist ein leichtes, nettes Buch das mich zwischendurch immer wieder zu lauten Auflachen animierte. Die gschaftige Kräuter-Rosi nervt zwar bisweilen fürchterlich, da sie ihre Nase wirklich überall hineinstecken muss, auf der anderen Seite ist sie ja immer und alleweil besorgt um das Wohlergehen ihrer Lieben und des ganzen Dorfes.

Der Krimi selber ist leicht zu lesen, der Mörder muss für den Leser nicht lange gesucht werden, da schon bald offensichtlich ist wer hinter den Intrigen steckt.

Der lustige, nette Schmunzelkrimi ist eine empfehlenswerte Urlaubslektüre.

Bericht über eine Lesung der Autorin in der Stadtbibliothek in Mattighofen >

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Doris Fürk-Hochradl: Tod im Innviertel"

Hinterlasse einen Kommentar