Gerlinde Molin: Tod am Geysir – Eifel Krimi

Gerlinde Molin | Foto: emons Verlag -Bearbeitung Karl TraintingerGerlinde Molin | Foto: emons Verlag, Bearbeitung Karl Traintinger

Autor: Gerlinde Molin
Titel: Tod am Geysir – Eifel Krimi
ISBN: 978-3-7408-0253-0
Verlag: emons Verlag GmbH
Erschienen: 25.Jänner 2018

Klappentext:

Und mörderisch fließt der Rhein…

Nach einem missglückten Mordanschlag nahe einer historischen Sehenswürdigkeit herrscht Ausnahmezustand im sonst so beschaulichen Andernach. Die Mordkommission Konstanz ermittelt, aber Hauptkommissar Carsten Fink von der örtlichen Polizeidienststelle fühlt sich als Mann vor Ort persönlich herausgefordert und stellt eigene Untersuchungen an. Wenn er geahnt hätte, was noch alles passieren würde, hätte er das sicher nicht getan….

Kuriose Verbrechen in der Eifel: ein heiterer Kriminalroman mit liebenswerten Figuren und jeder Menge Lokalkolorit.

Rebecca SchönleitnerRezension von Rebecca Schönleitner

Eigentlich verwirrt der Titel, denn tatsächlicher Mord passiert in diesem Krimi keiner, dafür jede Menge missglückte Mordanschläge.

Mittelpunkt des Krimis sind eigentlich die sehr sympathischen, leicht verrückten, unangepassten Hauptdarsteller. Harry Gräflein, ein in Wien gescheiteter Veranstaltungsmanager, Carsten Fink, der sich nebenbei mit seiner außer Rand und Band geratenen Mutter herumschlagen muss und die überaus sympathische Pfarrersgattin Michi Gabriel, die sich gleich in unsere Herzen liest.

Ein sympathischer, netter Krimi, feine Urlaubslektüre.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Gerlinde Molin: Tod am Geysir – Eifel Krimi"

Hinterlasse einen Kommentar