Krischan Koch: Pannfisch für den Paten

Krischen Koch @ Foto: dtv/ © Gunter GlücklichKrischen Koch @ Foto: dtv/ © Gunter Glücklich

pannfischAutor: Krischan Koch
Titel: Pannfisch für den Paten
ISBN: 978-3-4232-2721-7
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co KG
Erschienen: 09.03.2018

Klappentext:

In Fredenbüll herrscht Aufruhr: Auf dem Deichvorland werden mehrere Windräder installiert, was die Naturschützer im Dorf auf den Plan ruft. Sogar Oma Ahlbeck unterstützt die eilig gegründete Initiative »Sei (k)ein Frosch e.V.«, die sich um die bedrohte Rotbauchunke sorgt.

Eines Morgens steckt in dem noch feuchten Betonsockel eines Windrads ein Toter! Mischt da etwa der mysteriöse Unbekannte mit, der von lauter Männern in dunklen Anzügen bewacht wird? »Dat is BKA«, weiß Polizeiobermeister Thies Detlefsen. Und wittert sofort einen ganz großen Fall.

 Rebecca SchönleitnerRezension von Rebecca Schönleitner

Ein Küstenkrimi, der die Lachmuskeln ausreizt. Ein Mischmasch aus Fredenbüller Gemütlichkeit mit italienisch/amerikanischen Mafiosis.

Zitat:
Die Gattin des, an die Nordseeküste emigrierten bzw. geflüchteten Mafiosos jammert:
„Vielleicht kümmerst du dich ja auch einmal um deine Familie. Wegen Jake und Naomi wurde ich gestern in die Schule zum Direktor zitiert!“.
„Wegen Jake und Naomi? Was haben sie wieder angestellt?“
„Ach das Übliche. Ich weiß gar nicht, was dieser spießige Oberlehrer sich aufregt.“ Sharon schüttelt verständnislos den Kopf.
„Was wirft man ihnen den vor?“ will er wissen.
„Ach Tony, du weißt doch, Körperverletzung, Drogenhandel, Schutzgelderpressung, das Übliche.“ Sharon gibt einen langen Seufzer von sich.
„Da siehst du doch, die Kinder haben sich hier auch schon eingelebt!“.

Das Buch ist so derartig fern von jeder Realität, dass es einfach nur erfrischend und lustig ist. Ich hatte richtig Spaß mit diesem Küstenkrimi und kann ihn nur wärmstens empfehlen.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Krischan Koch: Pannfisch für den Paten"

Hinterlasse einen Kommentar