Jens Henrik Jensen: Oxen – Gefrorene Flammen

jensen_jens henrik (c) Heike Bogenberger Jens Hendrik Jeensen | Foto: (c) Heike Bogenberger / dtv

gefroreneflammenAutor: Jens Henrik Jensen
Titel: Oxen – Gefrorene Flamman – Thriller
Übersetzung aus dem Dänischen von Friederike Buchinger
ISBN: 978-3-4232-6180-7
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Klappentext:

Um seinen Verfolgern zu entkommen, flieht Niels Oxen auf die schwedischen Schären. Eine Ärztin nimmt ihn auf und pflegt ihn gesund. Sie bietet dem ehemaligen Elitesoldaten sogar die Möglichkeit, weit oben im Norden, abgeschieden von jeglicher Zivilisation, Arbeit und ein neues Zuhause zu finden.

Doch die Gedanken an seinen Sohn Magnus und daran, dass der Danehof weiter seine üblen Machenschaften spinnt, lassen Oxen nicht los.

Und so begibt er sich auf einen gnadenlosen Rachefeldzug gegen die Killer des Geheimbundes und dringt bis in dessen innerstes Machtzentrum vor. Oxens ehemalige Mitstreiter sind zunächst nicht von großer Hilfe.

Die einst toughe Geheimdienstmitarbeiterin Margarethe Franck hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser, und der Ex-Geheimdienstchef Axel Mossamn scheint sich mehr für seinen Hund als für den Kampf gegen den Danehof zu interessieren.

Oxen ist aber dringend auf Hilfe angewiesen. Denn er will sein altes Leben wieder haben. Um jeden Preis.

 Rebecca SchönleitnerRezension von Rebecca Schönleitner

Endlich der dritte Teil der „Oxen-Trilogie“ – das sensationelle Finale!

Der vermeintliche Tod des inzwischen sehr liebgewonnenen Oxen hat mich am Ende des 2. Teils  fassungslos – aber natürlich nicht hoffnungslos gemacht, wohl wissend, dass es einen dritten Teil gibt, der ohne Oxen wohl komplett sinnlos wäre. Er wird von einer Ärztin gefunden und gesund gepflegt. Trotzdem sie ihm eine freies,  geordnetes Leben bietet, will er nicht aufgeben. Schließlich hat er seinen Sohn seit Jahren nicht mehr sehen können und dieser Sohn ist es, der ihn am Leben erhält. Der Wunsch ihn wieder umarmen zu dürfen gibt ihm die Kraft weiter zu machen und dem Danehof endlich das Handwerk zu legen.

Zusammen mit Axel Mossmann, (dem ich bis zum Schluss nicht über den Weg traute), Margarethe  Franck und dem ehemaligen, gefeuerten Polizisten Sonne wühlen sie sich durch den Sumpf der Intrigen, Morde und Manipulationen des Danehof.

Auch das Finale ist wieder großartig geschrieben. Die Spannung hält bis zum Schluss durch, die Verwicklungen sind unglaublich gut eingefädelt und immer wieder kommen Überraschungen zu Tage. Das ganze Buch lang wünscht man sich nur mehr, dass diese korrupten, intriganten Verbrecher zur Strecke gebracht werden, damit Niels Oxen endlich frei leben und seinen Jungen in die Arme schließen kann.

Wer ein Genießer von großartigen, intelligenten Thrillern ist muss diese Trilogie einfach lesen!

 

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Jens Henrik Jensen: Oxen – Gefrorene Flammen"

Hinterlasse einen Kommentar