Gemeinsam aufgetischt – Interkulturelles Frühstück

Interkulturelles Frühstück in Bürmoos

Ein Teil der Helfer bei „Gemeinsam aufgetischt“. Die derzeitige Leiterin - nach Evelyn Grasshof - Eylem Yildiz (mit Mikrofon) ist von Anfang an dabei. Fotos (3): Alois Fuchs

Seit 2012 findet in Bürmoos ein interkulturelles Frühstück mit dem Motto: „Gemeinsam aufgetischt“ statt.

Wolfgang Bauer

Von Wolfgang Bauer

Begonnen hat es mit dem Projekt „Gesunde Gemeinde“ von AVOS mit der Gemeinde Bürmoos von 2012 bis 2014. In diesem Zeitraum haben 7 Frühstücke mit dazugehörigem Kochkurs stattgefunden, präsentiert von den jeweiligen Gastgeberinnen der verschiedenen Länder.

Nach dem Ende des Projektes wurde die Aktion von der Gemeinde Bürmoos allein weitergeführt. Aus bescheidenen Anfängen mit 40 bis 70 Teilnehmern hat es sich zu einem Treffen entwickelt, das schon fast an die Grenzen der Kapazität im großen Saal des Gemeindezentrums angelangt ist. Heute nehmen jeweils 170 bis 250 Personen an einem Frühstück teil.

Interkulturelles Frühstück

Der vollbesetzte Saal des Gemeindezentrums am 30.3.2019 | Gastgeberland war Bosnien-Herzegowina

Kinderbetreuung wurde von Beginn an angeboten. Dieses von den Bürmooser Kinderfreunden angebotene Service musste aus Platzgründen aber seit einiger Zeit in das Foyer des Gemeindezentrums verlagert werden.

24 Länder stellten bisher Schmankerl aus ihren Herkunftsländern vor. Allerdings wird immer auch ein österreichisches Frühstück mit Kaffee, Semmeln, Brot, Wurst, Käse, Obstsalat, Aufstriche und Marmelade angeboten, dazu Säfte und Wasser. 4 mal im Jahr ist ein Frühstück geplant, ein Ende ist so schnell nicht absehbar, leben doch in dieser Gemeinde derzeit 50 Nationen auf den  knapp sieben Quadratkilometer Fläche (inklusive Naturraum) zusammen.

Das Frühstück ist völlig unpolitisch, wenngleich es für Bürgermeister, Vizebürgermeister und zahlreiche Gemeindevertreter Ehrensache ist, dabei mitzuarbeiten. Ohne die vielen freiwilligen Helfer wäre es aber nicht zu schaffen.

Bürgermeister Fritz Kralik betreut die Gäste persönlich

Das Frühstück ist völlig gratis. Eine aufgestellte Spendenbox sammelt allerdings Geld für den Sozialfonds in der Gemeinde, der unverschuldet in Not geratene Bürmooser unterstützt. Es werden immer zwischen € 400.– und € 1.000.-.- gespendet, was natürlich noch Luft nach oben bedeutet.

Die nächste Veranstaltung ist am 18. Mai mit dem Thema USA geplant.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Gemeinsam aufgetischt – Interkulturelles Frühstück"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: