Der Sinn des Lebens oder das wirklich wahre Leben

Höglwörther See

Höglwörther See | Foto: Karl Traintinger | Dorfbild.com

Es gibt so viele Bücher über Wege, wie man „glücklich“ oder „richtig“ zu leben lernen könnte. Doch jedes einzelne Leben ist individuell. Wenn ich mir die Lebensläufe verschiedener Menschen heutiger Zeit ansehe, sehe ich nur, was sie alles haben an Auszeichnungen oder sonstiger Dinge.
Maria Schweiger

Von Maria M. Schweiger

Aber ist das der Sinn des Lebens? Macht es Sinn Auszeichnungen wie bunte Steine zu sammeln, anstatt einen Beruf zu erlernen, ihn mit Freude zu erfüllen und darüber nachzudenken, worin die für jeden Menschen eigene Aufgabe liegt, warum er also überhaupt existiert. Was habe ich von X Auszeichnungen, wenn ich nicht einmal weiss, warum gerade ich lebe und was meine Aufgabe an mich ist, die ganz alleine ich erfüllen kann? Wozu anderen, direkt banal wirkenden Dingen nachlaufen, wenn man – jeder für sich – diese existenzielle Aufgabe nicht gelöst oder zumindest vorübergehend beantworten kann.

___STEADY_PAYWALL___

Ohne so eine Antwort und die sich daraus ergebende Beantwortung (Handlung, also Ausführung) ist das Leben sinnlos, also leer – da helfen auch kein von anderen Menschen bewerteter „exzellenter Lebenslauf“, weil er keiner ist – es existiert hierbei nur Leere. Das geführte Leben muss Sinn haben, sinn-voll sein; und das für die Person selbstund für die Aussenwelt – sie also nicht zerstören.

In persönlichen Krisen wird des eigene Leben oft als „sinnlos“ erlebt. Es geht also alleine schon für die eigene psychische Gesundheit nicht um die Quantität des Lebens – wobei man nichts richtig zu Ende führen kann, weil einfach zu viele Sachen gleichzeitig gemacht werden -, sondern um die Qualität. Wie soll mein Leben aussehen, was braucht mein Leben wirklich und worauf kann ich verzichten? Solche und ähnliche Fragen sollte man sich stellen, um einen ersten „roten Faden“ zu finden.

Es wird immer Menschen geben, die besser als man selbst sind – doch sollte man sein Leben wirklich nach diesem Kriterium bestimmen/lassen? Alleine schon, weil man die Hintergründe dieser Menschen nicht kennt – und es geht um das eigene Leben. Und davon hat jeder Mensch nur ein einziges. Und darin liegt eine wunderbare Chance! Nicht der Vergleich mit anderen Menschen ist es, den man suchen sollte, sondern was man aus der geschenkten Lebenszeit und den persönlichen Möglichkeiten machen kann. Dabei gibt es die eigene – ehrliche – Zufriedenheit mit dem gerade geführten Leben. Bin ich mit dem momentanen Jetzt zufrieden?

Wenn nicht – was möchte ich verändern, wie soll es sich wohin verändern und wie kann ich das konkret durchführen? Es braucht also persönliche Ist – Situation, eine Zielvorstellung und deren Durchführung. Was möchten Sie, denn es ist Ihr Leben! Wichtig sind Ihre persönlichen Bewertungen, denn es ist Ihr Leben – egal, was andere Menschen dazu meinen. Es zählt alleine Ihre Meinung, weil es Ihr Leben ist. Es gibt unendliche Möglichkeiten – für jedes Leben.

Doch egal, was Sie persönlich für erstrebenswert befinden, vergessen Sie bitte das auch dann nicht, wenn Sie das von Ihnen anvisierte Ziel nicht (gleich) erreichen. Fragen Sie sich besser, ob es am Ziel oder deren Durchführung liegt. Manchmal helfen Zwischenziele, manchmal war die Durchführung nicht lückenlos oder die Umstände haben sich (unbemerkt) verändert. Geben Sie nicht auf; beim nächsten Versuch ist man um eine Erfahrung reicher.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Der Sinn des Lebens oder das wirklich wahre Leben"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: