Die Causa Strache. Manda s`isch Zeit

Straches Ibiza

Wenn die Sonne gnadenlos das Hirn bruzelt, kann es schon passieren, dass die graue Masse im Oberstübchen weich und gatschig wird.

Alte Weisheit aus dem virtuellen Dorf

Es gibt viele Gründe, um nach Ibiza zu reisen, meistens sind es Partylaune und Spass. Manche “Urlauber” allerdings wollen in erster Linie gute Geschäfte machen. So wie unser Vizekanzler Strache. Das ist ja prinzipiell nicht schlecht.

Schwieriger wird es, wenn niemand etwas über diese “angeblich guten Geschäfte” wissen darf und dann Jahre später plötzlich Videos> auftauchen, die äußerst verstörend sind.

Strache wollte damals offensichtlich für die blaue Heimatpartei unter anderem gesetzestechnisch schwierige Wahlspenden organisieren und begab sich dabei auf sehr dünnes Eis. Und ist eingebrochen. Wurde beim Schummeln erwischt.

In diesem Zusammenhang fällt mir auch der ehemalige Innenminister Strasser ein, der vor vielen Jahren englischen Zeitungsjournalisten auf den Leim gegangen ist.

Schön langsam wird es eng im Hause Österreich und es wird Zeit für eine Regierungsumbildung. Totschweigen ist vorbei, Herr Kurz.

image_pdfimage_print

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

1 Kommentar zu "Die Causa Strache. Manda s`isch Zeit"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: