Auf der Suche nach Ministern

Auf der Suche nach Ministern

Humboldt Pinguin | Foto: Karl Traintinger

Abgesehen von der parteilosen Außenministerin Karin Kneissl treten alle von der FPÖ gestellten Minister des aktuellen Kabinetts zurück und werden durch “Experten” ersetzt. Deren Angelobung soll bereits in den nächsten Tagen erfolgen.

Es geht allen Verantwortlichen angeblich nur um Sicherheit und Stabilität im Land. Trotzdem soll ein Misstrauensantrag dafür sorgen, dass dieses im Entstehen befindliche Expertenkabinett und der Kanzler abgewählt werden. Für mich schaut Stabilität anders aus.

Ich glaube auch, dass die Neuwahlen unumgänglich sind, finde es aber trotzdem extrem ärgerlich, dass es sie gibt. Das Fehlverhalten von Strache und Gudenus als Rauschgeschichte abzutun ist nur peinlich.

Es ist mir unverständlich, wieso die Wahlen erst im September möglich sind und nicht schon viel früher. Das kostet doch alles nur Geld, das der Steuerzahler aufbringen muss! Die Zeche zahlen wie so oft die Verkehrten!

In Wirklichkeit steigen aktuell die Politikverdrossenheit und das Misstrauen in die Volksvertreter. Das ist schlecht. Gute Politik für das Volk schaut anders aus.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Auf der Suche nach Ministern"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.