„Dans ton cœur“ – der Triumph einer starken Frau

Bereits zum dritten Mal gastiert die französische Compagnie Cie Akoreacro beim Winterfest im Volksgarten. Die Österreichpremiere ihres neuen, von Regisseur Pierre Guillois in Szene gesetzten Stücks über eine akrobatisch-chaotische Liebesbeziehung wurde am 4. Dezember 2019 stürmisch gefeiert.

Elisabeth Pichler

Von Elisabeth Pichler

Wenn ein zierliches Mädchen bei strömendem Gewitterregen nachts alleine auf der Straße steht und eine Horde junger Männer auf sie zukommt, hilft wohl nur die Flucht. Dabei hätte Claire Aldaya das gar nicht nötig, denn im Laufe des Abends werden diese bärenstarken Männer von ihr immer wieder vernichtend geschlagen. Die Verfolgungsjagden und slapstickartigen Kampfszenen sind jedoch nur kleine Intermezzi, denn eigentlich wird eine Geschichte über die Turbulenzen des Ehealltags erzählt.

Wir erleben die erste Begegnung der jungen Leute bei der Arbeit, ihre große Liebe, eine rauschende Hochzeit und Familienglück mit zwei Kindern, bevor Ehefrust und die Langeweile Einzug halten. Nach dem Kennenlernen am Fließband und einer raschen Hochzeit geht es aber erst mal ab ins gemütliche Heim, das von vielen fleißigen Händen liebevoll eingerichtet wurde.

Alles dreht sich um zwei Waschmaschinen, denn Schmutzwäsche fällt jede Menge an. Während sie sich (unterstützt von einer Horde Heinzelmännchen, die sie regelrecht auf Händen tragen) um den Haushalt kümmert, geht der Herr Papa mit den Kindern einkaufen. Die Eintönigkeit des Familienalltags setzt den beiden jedoch gewaltig zu und sie beginnen zu träumen. Während er in die Fänge einer verführerischen Drag-Queen gerät und sich in ihr Liebesnest hoch in den Lü…

Aufrufe: 0

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„Dans ton cœur“ – der Triumph einer starken Frau"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*