Eva Rossmann: Heisszeit 51

Eva Rossmann | Foto: Edith WalzlEva Rossmann | Foto: Edith Walzl

Autorin: Eva Rossmann
Titel: Heisszeit 51
ISBN: 978-3-8525-6789-1
Verlag: Folio Verlag
Erschienen: 20.08.2019

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Jahrhunderthochwasser auf dem Markusplatz in Venedig. Das weiße Sweatshirt liegt eng an Julias durchnässtem Körper, sie hält ein Schild hoch: CHANCE! Die Bilder gehen um die Welt, Millionen folgen ihr auf Instagram. Einen Tag später ist die Klimaschutzheldin tot. Ein junger Klimaforscher mit Nobelpreisaussichten hat sich ins Weinviertel zurückgezogen und züchtet hitzeangepasste Bohnen. Er warnt vor Populismus und seinen Folgen. Der größte Sponsor der Bewegung betreibt nicht nur umweltfreundliche Geschäfte. Kann man ihm glauben, dass er der Welt etwas zurückgeben möchte? Warum sind gerade Nationalisten so allergisch gegen Grün? Und: Haben Ökos immer recht? Die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krajner bekommen handfest zu spüren, dass ihre Fragen nicht geschätzt werden. Nicht nur die Erde, auch das gesellschaftliche Klima heizt sich auf.

Rezension von Rebecca Schönleitner

Rebecca Schönleitner

Klimaschutz und Populismus, Eva Rossmann nimmt sich kein Blatt vor den Mund um aktuelle Themen anzusprechen, zu hinterfragen und zu kritisieren. Verpackt in einen Mira Valensky Krimi lädt sie uns ein, endlich nachzudenken, was wir Menschen der Erde antun.

Der Krimi hat mich gepackt und nicht losgelassen, Mira Valensky ist eine gestandene, sympathische Frau, die man gerne als Freundin haben möchte. (Und kochen kann sie auch!!)

Die letzte Seite des Buches mit der Überschrift: “Gar nicht so einfach die Welt zu retten..oder?” ist ein Aufruf an uns alle. Fangen wir doch bei uns an die klimatischen Verhältnisse zu ändern. Keine Erdbeeren im Winter, mehr Bahn als Auto fahren, keinen Kapselkaffee, weniger Plastik…

Eva Rossmann beherrscht das Zusammenspiel zwischen Krimi und aktueller politischer Lage wie kaum jemand anders. Sie bürgt für Qualität und offene und ehrliche Meinung, mit ein Grund warum ich ihre Bücher so schätze.

Lesen Sie diesen Krimi, sie werden hoffentlich so begeistert sein wie ich.


Dorfzeitung.com
image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Rebecca Schönleitner
Rebecca Schönleitner, geboren und aufgewachsen in Salzburg, besuchte das musische Gymnasium in Salzburg, danach Puppenspielerin im Salzburger Marionettentheater. Umgesattelt auf Technik und glücklich 2016 wieder bei der Kunst gelandet. Verheiratet und 2 Kinder, lebt im nördlichen Flachgau. Schreibt in erster Linie über Bücher. In der Freizeit begeisterte Tänzerin

Kommentar hinterlassen zu "Eva Rossmann: Heisszeit 51"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.