FC Oberndorf in der Eisriesenwelt

Eisriesenwelt

Am Samstag, dem 27. Juni 2020 besuchten zahlreiche Mitglieder des Oberndorfer Fotoclubs die Eisriesenwelt im Tennengebirge im Pongauer Salzachtal in der Nähe von Werfen.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Die Werfener Eisriesenwelt ist mit ihren 42 km die längste Eishöhle weltweit. Sie wurde 1879 vom Salzburger Naturforscher Anton von Posselt-Czorich entdeckt. Seit 1920 gibt es Führungen in der Höhle. Heute ist die Eishöhle bequem mit der 2015 erneuerten Seilbahn zu erreichen, die in Nicht-Coronazeiten bis zu 2500 Personen täglich zum Höhleneingang befördert.

Hermann Hermeter präsentiert eine Fotostaffel vom Ausflug.

Die Bilder zeigen den Weg in die Eishöhle und Innenaufnahmen. Normalerweise ist das Fotografieren in der Höhle verboten, der Fotoklub bekam aber eine Ausnahmegenehmigung.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

1 Kommentar zu "FC Oberndorf in der Eisriesenwelt"

  1. Diese Fotoserie macht Lust darauf, die Eisriesenwelt zu besuchen. Ich lebe schon seit über 10 Jahren in der Stadt Salzburg und war noch nie dort, das werde ich diesen Sommer nachholen.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.