Dora Heldt: Mathilda oder Irgendwer stirbt immer

Autorin: Dora Heldt| Foto: Gunter Glücklich

Autorin: Dora Heldt
Titel: Mathilda oder Irgendwer stirbt immer
ISBN:978-3-4232-6249-1
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co KG
Erschienen: 12.03.2020

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Das idyllische Dettebüll ist die Heimat von Mathilda. Wann immer ihre streitsüchtige Mutter Ilse für dicke Luft sorgt, kämpft Mathilda um Harmonie in der Familie. Seit vierzig Jahren. Veränderungen sind ihr ein Gräuel. Doch dann gerät sie und mit ihr ganz Dettebüll in einen Strudel von Ereignissen, die den Frieden in ihrem Dorf gründlich aus den Angeln heben:

Männer in Anzügen interessieren sich für die endlosen Wiesen von Dettebüll. Unruhe und Misstrauen machen sich breit unter der Dorfbevölkerung. Und noch bevor Mathilda sich auf all das einen Reim machen kann, gibt es die erste Tote: Ilse kommt bei einem tragischen Unfall (unter Einwirkung von Tiefkühlkost) ums Leben. Und sie wird nicht die einzige Tote bleiben….

Rebecca Schönleitner

Rezension von Rebecca Schönleitner

Eigentlich nervt Mathilda ungemein. Ihre Harmoniesucht kann einen beim Lesen schon zur Weißglut treiben. Trotzdem ist sie es, die alles zusammenhält.

Im kleinen Dörfchen Dettebüll, Mathilda ist hier geboren und aufgewachsen, sie lebt ihr gesamtes Leben dort und möchte einfach und grundsätzlich nirgendwoanders sein. Dass ihre grauenhafte, boshafte – weitgehend richtig hundsgemeine Mutter Ilse allen, und vor allem ihr, das Leben zur Hölle macht ignoriert sie. Was nicht sein darf ist auch nicht.
Da passiert ein Unfall und Ilse segnet – zur Freude aller – das Zeitliche.

Die weiteren Entwicklungen sind turbulent, amüsant, kurzweilig und spannend.

Dora Heldt versteht es Tragödie und Lustspiel zu vereinen und schreibt einfach wundervoll. Ich kann das Buch wieder sehr empfehlen.


Dorfzeitung.com
image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Rebecca Schönleitner
Rebecca Schönleitner, geboren und aufgewachsen in Salzburg, besuchte das musische Gymnasium in Salzburg, danach Puppenspielerin im Salzburger Marionettentheater. Umgesattelt auf Technik und glücklich 2016 wieder bei der Kunst gelandet. Verheiratet und 2 Kinder, lebt im nördlichen Flachgau. Schreibt in erster Linie über Bücher. In der Freizeit begeisterte Tänzerin

Kommentar hinterlassen zu "Dora Heldt: Mathilda oder Irgendwer stirbt immer"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.