Amerika hat gewählt

Amerika hat gewählt

Die weltbeste Demokratie hat gewählt. Und wie nicht anders zu erwarten war, fängt jetzt der Zirkus erst so richtig an.

Der Twitter-Mann im Weißen Haus läuft in Höchstform auf und stellt noch am Wahlabend fest, er hätte gewonnen. Daher könnte man seiner meinung nach eigentlich sofort mit der Stimmenauszählung aufhören und so einem möglichen Wahlbetrug vorbeugen. Ein Schelm, wer an Bananenrepubliken denkt.

Das ist natürlich schon ein etwas spezielles Demokratieverständnis, passt aber perfekt zum Narzissten Donald Trump. Wie es sich gegenwärtig darstellt, werden die Gerichte demnächst reichlich Arbeit bekommen, hat Trump doch schon vor der Wahl verkündet, falls er nicht gewinnt, kann es sich nur um Wahlbetrug handeln.

Das uralte, amerikanische 2-Parteiensystem hat mit modernen europäischen Demokratien eher sehr wenig gemein. Es ist schwierig zu verstehen, warum die Bewohner des Amilandes glauben, ihre Demokratie wäre vorbildhaft.

Die Querelen rund um die Wahl wären nicht so dramatisch, ginge es nur um den Stammeshäuptling von Hintertupfing und nicht um einen der mächtigsten Männer der Welt.

Die Dorfzeitung unterstützen

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

4 Kommentare zu "Amerika hat gewählt"

  1. Ob man nun Donald Trump mag oder nicht, Tatsache ist, er hat als einer der wenigen Staatsmänner die gelbe Gefahr für den Westen richtig erkannt!

  2. Zäzilia Dottergelb | 6. November 2020 um 09:10 |

    In Amerika ist es auch möglich zu gewinnen, wenn man nicht die Stimmenmehrheit hat. Das ist schon krass. So ist auch der Politclown Trump an die Macht gekommen. Die Bezeichnung Twitter-Mann ist super! Dazu fallen mir dann noch Superman, Spiderman, Batman und Co. ein!

  3. Haben der Weißrusse Aljaksandr Lukaschenka und Donald Trump gemeinsame Vorfahren? Ganz von der Hand zu weisen ist das ja offensichtlich nicht!

  4. Bernd Salomon | 8. November 2020 um 15:53 |

    Herzliche Gratulation an Joe Biden, den kommenden 46. Präsidenten der USA. Jetzt heißt es nur noch, den Trump los zu werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.