Helmut Mühlbacher: Corona

Helmut Mühlbacher

Helmut Mühlbacher

Jeder Mensch hat einen anderen Zugang zur Corona-Pandemie und den von der Regierung verhängten Maßnahmen. Helmut Mühlbacher schreibt und fotografiert und lässt uns so an seinen Gedanken teilhaben.

Was wird die Zukunft bringen?

Lieber Gott was wird die Zukunft bringen,
wann unsere Herzen vor Freud erklingen,
was werden wir danach für ein Leben führen,
dürfen wir uns alle bald wieder berühren???

Viele Fragen auf die es keine Antwort gibt,
am besten wenn jeder sich selber liebt,
auch wenn der Mensch derzeit vieles sehr vermisst,
ist es wichtig, dass man auf andere nicht vergisst.

Sich selbst lieben und auf die Mitmenschen schauen,
ja so lässt sich eine schöne Zukunft bauen.
Vielleicht etwas mehr auf die Schöpfung achten,
denn wir können sie schneller verlieren als wir dachten.

Lieber Gott, eine große Bitte an dich habe ich heute,
schenke uns Gesundheit und behüte alle Leute.
Sowie mehr inneren Frieden für unsere Herzen,
damit wir nicht so stark spüren, die seelischen Schmerzen.

Ärgern, Klagen oder Lachen

Am Wochenende haben wir noch Filzmoos besucht
und am Almsee den Frieden im Herzen gesucht.
Für manche Menschen ist es sicher nicht leicht,
kein Wunder dass es vielen Bürgern jetzt reicht.

Ich sitze gerade bei Weißwurst und einem Glas Bier,
doch seien wir mal ehrlich, welche Alternative haben wir.
Es spielt keine Rolle was wir wollen oder glauben,
weil die Regierungen weltweit unsere Freiheit rauben.

Auch wenn viele sich ärgern, klagen oder lachen,
würden wir es selbst wirklich besser machen???
Viele Experten auf ihre eigene Meinung schwören,
doch auf welche Experten soll man wirklich hören.

Um nichts auf der Welt möchte ich jetzt in der Regierung sein,
denn bei wichtigen Entscheidungen ist man sehr schnell allein.
Ich möchte nicht beurteilen, ob dies falsch oder richtig ist,
weil es gibt immer Menschen auf die man dabei vergisst.

Das Dorf und seine Freunde

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Helmut Mühlbacher: Corona"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.