Das war´s mit Fucking

Fucking

Fotos: Karl Traintinger

Fucking im oberösterreichischen Innviertel ist ein Ortsteil der Katastralgemeinde Hofstatt in der Gemeinde Tarsdorf. Der Orstname ist seit 1070 belegt.

In einer Zeit, in der es offensichtlich ohne englische Wörter in der deutschen Sprache nicht mehr geht, wurde es zunehmend schwieriger für das alte Wort Fucking [ˈfʊkɪŋ], hat es doch englisch ausgesprochen [ˈfʌkɪŋ] eine ganz andere Bedeutung.

Der Ort erlangte nach und nach eine ganz spezielle Berühmtheit, die so eigentlich niemand haben wollte. Es war keiner stolz darauf, als Fucking auf einer Porno-Plattform zu einem sogenannten „Premium Place” wurde. Auf diese Werbung hätte man gerne verzichtet. Da half es auch nichts, dass Bewohner einen Gratiszugang zum Premium-Abonnement bekommen konnten.

Irgendwann einmal war es dann ganz einfach genug. Wenn regelmäßig die Ortstafel gestohlen wird oder mehr oder weniger bekleidete Personen vor dem Schild posieren, hört sich der Spass auf. Daher beschloss am 17. November 2020 der Gemeinderat von Tarsdorf unter Bürgermeisterin Andrea Holzner die Ortschaft zum 1. Jänner 2021 in Fugging umzubenennen.

Zwischenzeitlich wurden alle Ortstafeln, Hausnummernschilder und Wegweiser ausgetauscht. Für die Einheimischen wird sich nicht viel ändern, [ˈfʊkɪŋ] wird [ˈfʊkɪŋ] bleiben und alles andere wird Geschichte sein.

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Das war´s mit Fucking"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.