Olles Leiwand: Net deppert wern

Olles Leiwand

Olles Leiwand 2020 Vilshofen

Wie für alle Bands ist es auch für die bayerisch-salzburgerische Formation Olles Leiwand sehr ruhig geworden. Die Corona-Maßnahmen verhindern die Live-Auftritte. Wenigstens konnte man bei einem Streaming-Abend aus der Freilassinger Lokwelt etwas Konzert-Atmosphäre spüren.

An der Kreativität der Band hat das allerdings nichts verändert und so erscheint dieser Tage eine neue CD von Olles Leiwand. „Net deppert werdn“ nennt sich das Werk, ein Ausspruch, der bei den Musikern immer wieder mal fällt und auch ein Zitat ist aus der ORF-Kultserie „Ein echter Wiener geht nicht unter“.  Das Mini-Album enthält drei komplett neue Stücke und drei Lieder die bereits auf Single erschienen sind. Ergänzt mit zwei Live-Bonus-Tracks aus dem Auftritt in der Lokwelt.

„Mir ist komischerweise in der Arbeit das Lied „Eam hots taugt“ eingefallen“, sagt Bandleader Peter Mühlbauer. „Die Zeilen sind einfach so rausgeflossen, das war echt seltsam. Freunde machten sich sofort Sorgen als sie den Song gehört haben. Dabei finde ich, ist es ein sehr positives Lied. Was gibt’s schöneres als daß man sagen kann, es hat einem getaugt im Leben“, meint Mühlbauer.

Das zweite neue Lied ist eine wunderschöne Cover-Version von Eric Clapton´s „Wonderful tonight“. Gitarrist und Co-Sänger Manfred „Fred C“ Stoiss aus Salzburg hat den Song ins Deutsche übersetzt und eine sehr romantische Version erschaffen. „Da ich sehr auf die Dire Straits stehe, habe ich das E-Gitarrensolo am Ende des Liedes in deren Stil gespielt“, sagt Fred C. In seiner Version heisst der Titel „A leiwanda Hos“, in bestem wienerisch.

Fred “C” Stoiss, Peter Mühlbauer

Das düsterste Lied auf dem Album ist sicher der Song „Alien im Film“ und behandelt die Themen Depression, Angst- und Panikattacken. „In den 70-er Jahren hat Wolfgang Ambros ein sehr berührendes Lied „Wie wird des weitergeh´n“ geschrieben, ein Klassiker aus dem Genre des Austropop“, sagt Olles Leiwand-Bandleader Peter Mühlbauer. „Sowas ähnliches wollte ich auch machen und das Thema Depression ist ja Allgegenwärtig, übrigens nicht nur in diesen schlimmen Corona-Zeiten.“ Musikalisch hat Fred C, der alle drei Songs auch in seinem Studio in Mondsee produziert hat, ein kleines Meisterwerk erschaffen. Das Lied klingt verstörend, düster aber doch auch sehr modern, rockig mit Instrumenten aus der klassischen Musik.

Alien im Film

„Eam hots taugt“ und „Alien im Film“ gibt es ab Dezember und Januar auf allen bekannten Streaming-Diensten zum Download. Die Olles Leiwand CD „Net deppert wern“ kann man direkt bei der Band bestellen. Infos auf der Homepage >

Presseinformation der Band

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Olles Leiwand: Net deppert wern"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.