Karl Traintinger: Spätsommer 2000 an der March

Träge wälzt sich der Grenzfluß zur Slowakei durch die Landschaft. Zahlreiche Fischerhütten säumen das österreichische Ufer am östlichen Rand des Weinviertels. Es ist ruhig, ab und zu hört man einen Vogel zwitschern. Seit dem Fall des Eisernen Vorhanges sieht am auf der “drüberen” Seite auch hin und wieder einen Fischer, der mit einer Angel sein Glück versucht. Neugierig schauen die Einheimischen, wenn sie einen Fremden sehen. “Man hört ja so manches. Bei uns ist noch nichts passiert, es gibt ja keine Brücke, aber in Angern und Dürnkrut, …”

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Karl Traintinger: Spätsommer 2000 an der March"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.