Der Babyelefant

Corona Babyelefant

Das Corona-Virus hat immer wieder neue Überraschungen parat. Die aktuellen Mutationen sorgen für Stress bei den Verantwortlichen, sind sie doch deutlich ansteckender als die ursprüngliche Version.

Gleich geblieben sind die wichtigsten Prophylaxe-Maßnahmen: Hände waschen, Masken und Abstand. Die Masken brauchen künftig den FFP2 Standard ohne Ausatemventil.

Für den Abstand ist nach wie vor der Babyelefant zuständig, es ist nur im Vergleich zum letzten Jahr deutlich gewachsen und misst mittlerweile 2 Meter in der Länge. Es bleibt zu hoffen, dass wir pandemiebedingt sein Wachstum nicht noch länger verfolgen müssen!

Die Impfungen werden hoffentlich letztendlich dann zu einer Herdenimmunität beitragen. Bemerkenswert sind dabei die beginnenden Rangeleien um die begehrten Dosen.

Dorfzeitung.com

Ihnen gefällt die Dorfzeitung?

Sie braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

2 Kommentare zu "Der Babyelefant"

  1. Bernd Salomon | 20. Januar 2021 um 11:10 |

    Es ist doch völlig logisch, dass manche Menschen ihre Position ausnützen! Die paar wenigen Egoisten machen das Kraut nicht fett! Wichtig wäre es jetzt, gute Impfstrukturen aufzubauen, dass man, sobald der Impfstoff da ist, wirklich loslegen kann. Der Großteil sollte bis zum Sommer zu schaffen sein.

    Die Demos der Corona-Leugner sind in Ordnung. Allerdings sollte ausnahmslos jeder, der ohne Maske kommt und keinen Abstand einhält, mit 500€ bestraft werden.

  2. Die Diskussionen um die einzelnen Dosen lenkt nur vom eigentlichen Problem ab. Strafen für die, die sich nicht an Regeln halten, wären wichtig. Misstände in der Reihenfolge müssen so gut es geht verhindert werden, um jede Heimleiterin die deswegen zurücktritt, ist es aber schade.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.