Die 3 Wallfahrer

wallfahrer

Plötzlich standen die 3 Holzplastiken in der Wiese. Neben der Strasse nach Arnsdorf, einen knappen Kilometer von der frisch renovierten Wallfahrtkirche Maria im Mösl entfernt. Unweit vom Strasserwirt.

Bekleidet mit weißen Hemden und geschmückt mit gelben Farbbändern, ganz wie es sich für kirchliche Feste gehört. Fusswallfahrten haben in Arnsdorf eine lange Tradition.

Und das Fest zum Abschluß der Kirchenrenovierung steht am letzten Maiwochenende 2021 ja auch unmittelbar bevor. Zeitgleich findet zudem das Flachgauer Kunstspektakel “Supergau”, ein Festival der zeitgenössischen Kunst im öffentlichen Raum statt.

Ob es sich bei den 3 Wallfahrern nun um ein kirchliches oder künstlerisches Projekt handelt, konnte ich nicht in Erfahrung bringen,
meint ein leicht irritierter Spaziergänger!

Infos zu Maria im Mösl >

Dorfzeitung.com

Die Dorfzeitung abonnieren

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Freunde helfen durch ein Zeitungsabo (Steady-Mitgliedschaft). Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Views: 0

Dorfladen

2 Kommentare zu "Die 3 Wallfahrer"

  1. Avatar-Foto Laubfrosch | 1. Juni 2021 um 11:37 |

    Ausgesprochen schöne Vogelscheuchen! Die Parallelen zu Wallfahrern sind schon sehr verwegen und wahrscheinlich durch nichts zu begründen.

  2. Zäcilia Dottergelb Zäzilia Dottergelb | 23. Mai 2021 um 12:33 |

    Als Wallfahrer habe ich diese 3 Vogelscheuchen beim Strasserwirt noch nicht gesehen, passt aber super!

    Eure mit “Dorfgredat” getaggten Beiträge sind sowieso einfache Spitze! Ich denke nur an den Stille-Nacht-Käse oder das Salzburger Erotikmuseum!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*