Türkise Straßenbauer

autobahn

Die aktuelle Regierung steht für das Beste aus dem türkisen und dem grünen Lager, hat es einmal geheißen. Plötzlich knarrt es in den Brettern, nur weil Umweltministerin Leonore Gewessler die Sinnhaftigkeit so mancher gröberer Straßenprojekte kritisch hinterfragen möchte.

Österreich ist Weltmeister im Verbetonieren der Landschaft, ganz egal, ob es sich dabei um Strassen oder Einkaufszentren handelt. Ehrlicher Klimaschutz ist in der Köpfen vieler Minister nicht wirklich angekommen, noch geht es in erster Linie um das Wirtschaftswachstum. Traurige Tatsache ist aber, dass sich Österreich nicht mehr selbst ernähren kann, der dazu notwendige landwirtschaftliche Nutzgrund ist zu wenig geworden.

Klimaschutz ohne Einschränkungen wird es nicht geben, da helfen auch türkis gefärbte Sonnenbrillen nichts. Eine Regierung, die dem schwächeren Partner keine Zugeständnisse macht, ist auf dem Holzweg. Es wird Zeit für eine deutlich sichtbare, grüne Umweltpolitik!

Dorfzeitung.com

Ihnen gefällt die Dorfzeitung?

Sie braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

Kommentar hinterlassen zu "Türkise Straßenbauer"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.