Alexander Hoffmann: Brillanter Abgang

Alexander-Hoffmann-Wolfgang-Pankoke

Alexander-Hoffmann | Foto Portrait: Gmeiner Verlag/ Wolfgang Pankoke

Autor: Alexander Hoffmann
Titel: Brillanter Abgang – Der unglaubliche Coup eines Antiquitätenhändlers
ISBN: 978-3-8392-0005-6
Verlag: Gmeiner Verlag GmbH
Erschienen: 2021

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Was tun, wenn man auf seinem Konto plötzlich 200 Millionen Euro vorfindet, die einem nicht gehören?

Der insolvente Antiquitätenhändler Hans Bäumler aus Frankfurt am Main traut seinen Augen nicht, als sein Kontostand über Nacht neunstellig geworden ist. Er nutzt die Chance und taucht mit seiner neuen Freundin Tonja, einer feurigen Kroatin, und den 200 Millionen an der Adria unter.

Doch dann gibt es ungeahnte Probleme, und sogar die Mafia ist hinter ihm her. Bäumler fällt von einer Überraschung in die andere. Von wegen reich und glücklich …

Anni Lenberger

Rezension von Anni Lemberger

Eine Woche hat Bäumler noch Gnadenfrist, dann wird er von seiner Hausbank, der Concom in Frankfurt, in den Zwangskonkurs geschickt. Dabei ist er völlig unschuldig an dieser Misere, denn sein Geschäftspartner Friedbert Durstewitz hat vom gemeinsamen Geschäftskonto, das, von der Concom-Bank, gewährte, Darlehen von 4 Millionen Euro abgehoben und ist damit untergetaucht. Jetzt sitzt Hans Bäumler auf einem Berg Schulden, denn die Bank möchte ihr Geld zurück.

Somit wäre das biedere Leben von Hans Bäumler schlagartig zu Ende, denn jetzt kann er nicht einmal mehr seine Gasrechnung von 119 Euro bezahlen – …. wenn da nicht diese wunderbare Frau an seiner Seite wäre ……

Aus alter Gewohnheit loggt Bäumler sich noch einmal auf das gemeinsame Geschäftskonto mit  Durstewitz ein. Aber er traut seinen Augen nicht, als er plötzlich  eine Gutschrift der „Concom – Bankentochter Phoenix-Ltd.“ mit einer 3 stelligen Millionensumme auf seinem Konto sieht. So sehr er sich auch die Augen reibt, der Betrag bleibt und auch der Bankomat, den er als Kontrolle noch betätigt, spukt problemlos die von ihm geforderte Geldsumme aus. Das Konto ist tatsächlich gedeckt.

Tonja, seine kroatische Freundin weiß sofort Abhilfe, um sich die 200 Millionen, nicht mehr nachverfolgbar, zu sichern. Aber dafür muss Bäumler „nur“ aus Deutschland verschwinden und auch seine Identität ändern. Für einen „Altes Leben-Festhalter“, wie Bäumler, ein sehr schwieriges Unterfangen…. .

Was Hans in seinem neuen reichen Leben aber so gar nicht versteht, warum liest er in den gekauften Zeitungen  nichts von den verschwundenen Millionen der Concom-Bank in Deutschland?…..

Eine turbulente Gaunerkomödie, die aufzeigt, was passiert, wenn Menschen unerwartet reich werden, auch wenn das Geld nur „geborgt“ ist.

Gleichzeitig führt der Autor seine Leser zu den Schattenseiten von Bankenwesen und Wirtschaft und greift die Probleme im „Nachkriegs-Kroatien“ auf.

Das Buch ist gut, verständlich geschrieben und kann durchaus als spannend bezeichnet werden.  Und was ich besonders liebe: Am Ende siegt die Gerechtigkeit – aber anders als man(n)/frau es sich erwarten…

Dorfzeitung.com

Ihnen gefällt die Dorfzeitung?

Sie braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Anna Lemberger
Geboren in Zederhaus/L ungau/ Salzburg. Seit dem Ende ihrer aktiven Berufslaufbahn als Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester 2017 (nach 42 Berufsjahren) liest sie vorwiegend Bücher Österreichischer Autorinnen und Autoren und schreibt Rezensionen dazu. Anni Lemberger betreibt außerdem eine FB Seite, auf der sich LeserInnen und AutorInnen virtuell treffen und austauschen können.

Kommentar hinterlassen zu "Alexander Hoffmann: Brillanter Abgang"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.