Wir haben es vergeigt

kitten

Unser "Personal" schaut auf uns und daher sind wir geimpft.

Schon wieder, oder besser noch immer nervt Corona. Die Infektionszahlen steigen und steigen, in der logischen Folge nehmen die Hospitalisierungen und Intensivbettenbelegungen stetig zu.

Wie es aktuell ausschaut, werden wohl unangenehme Maßnahmen für mehr oder weniger alle kommen. Dabei wäre es so einfach gewesen. Impfungen helfen und sind in ausreichende Mengen vorhanden. Länder wie beispielsweise Israel oder Portugal haben gezeigt, wie es ginge.

Den mäßigen Impffortschritt nur der Politik anzulasten ist mehr als billig. Freilich, schneidige Entscheidungen schauen anders aus und wären wahrscheinlich nötig gewesen. Wie heißt es in einem Sprichwort so schön, gegen die Dummheit der Menschen ist kein Kraut gewachsen.

Traurige Tatsache ist, dass den schwarzen Peter wieder alle bekommen werden.

Ich bin schon drei mal geimpft, meint ein genervter Spaziergänger!

Corona in der Dorfzeitung >

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Der Spaziergänger
Der Spaziergänger ist der Redaktion bekannt!

4 Kommentare zu "Wir haben es vergeigt"

  1. Die unnötigen Wortspenden des blauen Kickl sind in jeder Hinsicht kontraproduktiv. Wenn in den politschen Akademien, die wir alle zahlen dürfen, nichts Gescheiteres gelehrt wird, sollten alle sofort geschlossen werden. Eine Ausbildung zur Volksverdummung ist abzulehnen!

  2. Schlecht informierte und laut schreiende Aluhutträger sind der Hauptgrund für die schlechte Impfwilligkeit. Die Regierung trifft die notwendigen Entscheidungen zu langsam und zu feige. Wir brauchen uns nicht wundern, wenn so nach und nach wieder zugesperrt wird, und zwar für alle, die Geimpften und die Ungeimpften.

  3. Die Politik ist coronamäßig schon sehr schwach unterwegs, landes und bundesweit. Die LH Haslauer und Stelzer stehen nicht zum GM Mückstein, wenn es um Verschärfungen der Maßnahmen geht. Die blaue Salzburgerin Svazeck bringt einen Misstrauensantrag wegen der überzogenen Coronamaßnahmen gegen Haslauer ein, geht´s noch? Sie ist offensichtlich eine sehr treue Dienerin vom „Dr.med. h.c.“ Kickl. Wen soll man da noch wählen, in diesem Kasperltheater?

  4. Die Querschüsse der ÖVP in Richtung Minister Mückstein in den letzten Tagen sind mehr als überflüssig! Gute Zusammenarbeit schaut anders aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.