Schifahren ist unverzichtbar

Schifahren

Die Sache mit der Systemrelevanz

Frau Holle meint es gut mit Gesundheitsminister Mückstein, schüttelt sie laut Meteorologen doch erst nach dem 8. Dezember ihre Betten aus.

Dann ist der Lockdown für Geimpfte und Ungeimpfte auch fast schon wieder vorbei.

Die Touristiker fordern zwar, dass im Gebirge auch die Hütten öffnen sollten, ohne Schnee ist das aber nicht so wichtig. Einzig auf den Gletschern ist genug Schnee zum Schifahren vorhanden. Bemerkenswert ist und war der Zugang mancher Seilbahner zur Coronapandemie schon immer.

Alle Menschen sind gleich, außer er hat 2 Brettln an den Füssen angeschnallt und eine Tageskarte gekauft.

Alte Seilbahnerweisheit
Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

1 Kommentar zu "Schifahren ist unverzichtbar"

  1. Da hat offenbar jemand die Stoßgebete der Seilbahner erhört und vorzeitig einen Wintereinbruch geschickt! Vielleicht hat Frau Holle eine Ischgler Saisonkarte bekommen?

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.