Windräder für Salzburg

Windräder in Salzburg

Windrad am Gaisberg | Bildmontage: Karl Traintinger

Der zunemende Energiebedarf braucht ein radikales Umdenken in der Stromgewinnung. Es ist ja wünschenswert, wenn die Zukunft in der E-Mobilität liegt. Man muss aber auch wissen, dass der Strom aus der Steckdose von irgendwo herkommen muss.

Stromautos und Stromräder brauchen neben den nicht ganz unproblematischen Akkus auch elektrischen Strom, das liegt nun einmal in der Natur der Sache. Lange Stromleitungen will niemand. Auch keine Atom- und Kohlekraftwerke.

Aus diesem Grund wurden in Salzburg Zonen für die Errichtung von Windrädern eingerichtet. Das Echo aus den Gemeinden war enorm, das Florianiprinzip lebt!

Festungsstrom

Ich habe mir vorgenommen, in der nächsten Zeit einige Möglichkeiten dokomentarisch festzuhalten und hier in der Dorfzeitung zu präsentieren. Ein Beispiel könnte ein Megawindrad am Gaisberg sein. Dadurch wäre auch der Funkturm nicht mehr so allein, meint ein lächelnder Spaziergänger!

Weitere Info:
Salzburg Wind Foundation – windKRAFT >

Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Der Spaziergänger
Der Spaziergänger ist der Redaktion bekannt!

Kommentar hinterlassen zu "Windräder für Salzburg"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.