Sie wollen doch nur spielen…

Das Licht geht aus. Applaus. Das Licht geht an. Drei Minuten Zeit für die jungen Menschen auf der Bühne,  zwei angstschweißige, lange Minuten, zwei laute, bunte, gute Minuten.

Am 15.10.2010 ging die „Besetzungscouch“ am THEATER DRACHENGASSE in die zweite Saison. Die Besetzungscoch ist ein Theaterzehnkampf, in dem junge Schauspieler um die Teilnahme in einem Workshop spielen, den kritischen Blicken des Publikums und der Wertung der Jury ausgesetzt. In vier Runden (jeweils zwei Abenden) kämpfen zwei Teams von je zwei Jungschauspielern über 10 Kategorien um den Sieg.  Die Spieler  singen, tanzen, stellen ihr Theaterfachwissen unter Beweis und improvisieren. Sie schwitzen im Scheinwerferlicht, vergessen ihren Text, sie zittern und verfluchen BlackOuts. Sie geben alles, springen, schreien, flüstern und spielen mit- gegen- und zueinander.

Der zweite Abend der ersten Runde findet am 29.10.2010 steht, an dem die Teilnehmer ein Lied und einen Monolog improvisieren, einen Dialog und ein Duett vortragen und mit einer einstudierten Choreographie zu überzeugen versuchen.

Die „Besetzungscouch“ Abende setzen sich im Zwei-Wochen Rhythmus fort, jeweils Freitag.

Der Theaterzehnkampf ist ein unterhaltsames Format, ein Konzept der Talentförderung, das Einblick gibt auf die großen und kleinen Talente der Jungschauspieler, ein Konzept, das mit der Taktik der gängigen Casting-Shows spielt, sich davon  in seiner Unbekümmertheit und  Echtheit aber ausreichend distanziert.

Nina Lucia Groß, Wien

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Sie wollen doch nur spielen…"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.