Kleinster gemeinsamer Nenner

Matura

Die Matura oder Reifeprüfung ist die Abschlußprüfung an einer höheren Schule, wie zum Beispiel an einem Gymnasium. Mit dem Maturazeugnis erhält der Maturant die Berechtigung für ein Studium an einer Universität.

Soweit sogut. Man kann seit Jahren beobachten, dass die Reifezeugnisse nicht mehr als Eintriffsdokument zu den Hochschulen genügen. Fast überall müssen die angehenden Studenten Aufnahmsprüfungen machen. Wo sind wir da in der Schulausbildung falsch abgebogen? Die Zentralmatura hat das Problem nicht gelöst, wie auch.

Corona hat die Situation noch einmal verschärft. Zuletzt gab es nur noch eine Matura – Light, ohne mündliche Prüfung. Das war auch richtig und die logische Konsequenz vom fast permanenten Homeschooling, wie es so schön auf Neudeutsch heißt.

Heuer hat Bildungsminister Martin Polaschek eine Rückkehr zur „normalen Matura“ gefordert. Im Zentrum steht eine mündliche Prüfung, wenn auch mit eingeschränktem Stroffumfang. Prompt gab es Beschwerden der Schülervertreter, die eine „Gleichbehandlung mit den Vorjahresmaturanten“ fordern.

Dorfladen

Über den Autor

Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)
Cartoon: Thomas Selinger Text: Karl Traintinger

1 Kommentar zu "Kleinster gemeinsamer Nenner"

  1. Heute wird in Salzburg von Schülern für eine gerechte Matura gestreikt. In Wirklichkeit ist das nicht anderes als ein Kampf für das „Recht auf Verblödung“! In den letzten Jahren wurde nicht mündlich geprüft und das soll so bleiben, wird gefordert. Insgesamt ein peinlicher Auftritt von jungen Menschen, die in der heutigen Leistungsgesellschaft einmalo bestehen wollen. Spannend auch, wer diese Forderungen unterstützt.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.