Karen Kliewe: Feuchtes Grab Ostsee

Karen Kliewe

Karen Kliewe | Foto: Piper/ Privat

Karen Kliewe: Feuchtes Grab Ostsee

Autorin: Karen Kliewe
Titel: Feuchtes Grab Ostsee – der zweite Fall für Journalistin Arnold
ISBN: 978-3-492-50429-4
Verlag: Piper Verlag GmbH
Erschienen: 03.05.2021

Klappentext

Klappentext:

Januar 2017. Die Nacht ist weit fortgeschritten. Ein Netz aus feinen Tropfen ziert das kalte Metall des monströsen Stahlkolosses. Die blasse Haut der jungen, nackten Frau, die an einem seiner Pfeiler angelehnt dasitzt, schimmert unwirklich. Ihr Name: Denise. Ihr Mörder: Ihr Freund – so viel steht fest. Oder ist er nur der Sündenbock?

Johanna Arnold, angehende Journalistin und Freundin des Opfers, plagen Zweifel. Ihre Recherchen bringen nicht nur Ungeahntes über die Tote zum Vorschein, sondern auch das grausame Vermächtnis einer düsteren Nacht im Jahre 1945. Doch wie lässt sich beweisen, was niemand sehen will?

»Atmosphärisch dicht, beklemmend und spannungsgeladen führt die Beckumerin in ihre Geschichte ein. Weiterlesen lohnt sich!«

Anni Lemberger

Rezension von Anni Lemberger

Die Journalistikstudentin „Ann“ Johanna Arnold leidet seit langer Zeit unter den „männlichen Stimmen in ihrem Kopf“ – sie hat ihnen sogar den Namen „Eigil“ gegeben. Das Vibrieren ihres Handys lenkt sie gerade von „Eigil“ ab und Ann ist dankbar dafür. Lotte   ruft an, eine enge Freundin aus ihrer Kindheit in Neustadt an der Ostsee. Schluchzend erzählt Lotte, dass die „Dritte im Bunde ihrer Kindheitsfreundschaften, Denise“ tot sei. Ann erfährt noch, dass auch Kevin, der Freund von Denise, genannt Denni, verschwunden ist, und er deshalb unter Mordverdacht steht….

Gegen den Willen ihrer Eltern macht Ann sich auf den Weg nach Neustadt – sie will unbedingt Dennis Mutter Renata – auch bei der Organisation der Beerdigung – zur Seite stehen und erfährt dabei, dass auch der langjährige Pfarrer von Neustadt vor kurzem einem Verbrechen zum Opfer fiel…

Außerdem will Ann unbedingt erfahren, wer Denise das angetan hat?

Als sie Kevin, den beschuldigten Freund  der Toten kennen lernt, ist sie überzeugt, dass er nichts mit dem Tod von Denni zu tun hat.

Während Ann nach dem Schuldigen sucht, passieren weitere Morde – die Schlinge um Kevins Hals zieht sich immer weiter zu. Und während Kevins Anwalt auf Unzurechnungsfähigkeit seines Mandanten plädiert, ist Ann von seiner Unschuld überzeugt.

Auf der Suche nach der Wahrheit legt sie sich mit mächtigen und einflussreichen Gegnern an, denn sie stößt auf dunkle Familiengeheimnisse aus dem Jahr 1945, die so brisant sein müssen, dass 80 Jahre später noch Morde geschehen, um dieses Geheimnis zu wahren.

Ein spannender, gut recherchierter Kriminalroman, der auf wahren Begebenheiten in einer fiktiven Geschichte, beruht.


Dorfzeitung

Sie schätzen die Buchkritiken in der Dorfzeitung?
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft)! Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt! Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Über den Autor

Anna Lemberger
Geboren in Zederhaus/L ungau/ Salzburg. Seit dem Ende ihrer aktiven Berufslaufbahn als Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester 2017 (nach 42 Berufsjahren) liest sie vorwiegend Bücher Österreichischer Autorinnen und Autoren und schreibt Rezensionen dazu. Anni Lemberger betreibt außerdem eine FB Seite, auf der sich LeserInnen und AutorInnen virtuell treffen und austauschen können.

Kommentar hinterlassen zu "Karen Kliewe: Feuchtes Grab Ostsee"

Hinterlasse einen Kommentar