Kunst-Abbruch in der Glockengasse

Derzeit werden in der Glockengasse die Wandgemälde unserer Salzburger Sprühkünstler entfernt!

Noch steht der Schriftzug “Hip Hop Culture since 1970” hoch über der 20 Meter breiten Wand, doch darunter wurden die Farben bereits entfernt, und die nackte graue Wand bringt die kalte Realität zurück.

Was wäre, wenn diese Sprüh-Kunstwerke von einem namhaften Künstler stammen würden? Dann würde unsere Stadt die Fresken um jeden Preis renovieren, sie überdachen, und ein Museum daraus machen!

Die Kunst wird heute von den Mächtigen nur dann geschätzt – hat nur dann einen Wert für sie – wenn ein großer Künstler dahinter steht.

Den realen Wert dieser Kunstwerke werden wir erst dann sehen, wenn sie vollkommen demontiert sind. Wenn die Gasse wieder grau-in-grau erscheint, und das lustige bunte Farbenspiel verschwunden ist, mit dem unsere einheimischen Künstler etwas Farbe in die öde Gasse gebracht haben.

Vielleicht wollen sich die Salzburger Medien doch ein Herz nehmen, und uns diese Kunst ein letztes Mal vor Augen führen?! Warum denn nicht?

Christoph Kendlbacher,
Salzburg, 21. 10. 2010
Text + Fotos

image_pdfimage_print

1 Kommentar zu "Kunst-Abbruch in der Glockengasse"

  1. fickdie stadt | 24. Oktober 2010 um 22:54 |

    das einzige was dadurch erreicht wird is das wir writer uns wieder illegallen wänden, zügen, und was sonst alles noch einen neuanstrich braucht, zu wenden werden und aufgrund eines nicht zu großen zeitlimits mit kurzen aktionen unserer kunst ausdruck zu verleihen. wenn politiker nicht verstehen wollen das jeder künstler egal welchen alters eigene flächen zu darstellung ihrer kunst benötigen, wird er sich auch dieser bedienen, egal ob legal oder illegal !! so kann sich die stadt auf jeden fall wieder mal einstellen dass sich graffiti illegal wie immer und wie uns das die geschichte auch zeigt seinen freiraum nimmt und sich dadurch auch repräsentiert, egal wleche strafen sich uns in den weg stellen – das ist ein kampf all derer die es sich nicht leisten können von der stadt gefördert zu werden indem sie einen hubschrauber auf den kopfstellen oder eine überdimensionalle kugel mit irgendeinem idioten auf der spitze aufstellen. das einzige was durch die schliessung einer legalen wand passiert is die ausweitung auf illegale flächen – danke an unsere politiker (hr. padutsch) die schon vor jahren neue legale flächen zu verfügung stellen wollten und uns eine riesiege wand nehmen und uns eine beschissene unterführung als auslgeich zur verfügung stellen in der jeder zeit irgenwelche kleinen kids das zerstören was einige von uns in tagelanger arbeit produziert haben. fick die politk fick möchtegern künstler die bilder von tausenden euros verkaufen die meine oma im rollstuhl zeichnen könnte und fick all jene die unsere kunst nur als schmiererei sehen, denn diese leute sind die ersten die morgens aus dem haus kommen und sich darüber freuen können einen neuanstrich ihrer 0185 whg sehen werden – blurone- wholecarking salzburg- 42 crew

Hinterlasse einen Kommentar