„Lili, the Danish Girl“ – Die Suche nach dem wahren Ich

danish girl

Diesen Ballettabend widmet der Ballettchef am Salzburger Landestheater, Reginaldo Oliveira, dem Leben von Lili Elbe, die 1882 als Einar Wegener in Dänemark geboren wurde. Die mühevolle und schmerzhafte Suche nach ihrer wahren Identität wird in ausdrucksstarken, klaren Bildern vermittelt. Die Uraufführung am 12. März 2022 begeisterte das Premierenpublikum und wurde mit Standing Ovations gefeiert.

Elisabeth Pichler

Von Elisabeth Pichler

Das Bühnenbild (Sebastian Hannak) erinnert an einen Eispalast mit silbrig-blauen Wänden und spiegelt die Kälte wider, der Lili während ihrer Identitätssuche ausgesetzt ist. Anfangs ist Einar aber noch eindeutig ein Mann. Nach einer unbeschwerten Kindheit lebt der Landschaftsmaler in Harmonie mit seiner Frau Gerda, ebenfalls Malerin, zusammen.

Als er jedoch beginnt, ihr als Frau Modell zu sitzen, erwachen in ihm ungekannte Gefühle und er hat immer mehr Spaß daran, sich in Lili zu verwandeln. Die beiden beginnen sich als „Freundinnen“ in Nachtclubs zu amüsieren. Aber wenn Einars wahre Identität erkannt wird, lachen ihn die Damen aus und von den Männern wird er verachtet, gedemütigt und sogar tätlich angegriffen.

Völlig verzweifelt und verwirrt sucht er Hilfe bei Ärzten, die jedoch ratlos sind. Auch die Segnungen der Kirche fruchten nicht. Als er den Druck, den er von allen Seiten spürt, nicht mehr erträgt, beschließt er, sein Leben zu beenden. Er wird jedoch in letzter Sekunde von seiner Frau und deren Freundin Hélène gerettet und wagt einen letzten Versuch bei dem deutschen Gynäkologen Dr. Warnekros. Dieser erkennt die Ursache von Einars Leidensweg und wagt die Operation. Aus Einar wird Lili und diese feiert in einem kessen blauen Kleidchen mit einem grandiosen Solo ihre gelungene Umwandlung.

Unter einer zitternden, erdfarbenen Skulptur verbirgt sich ein menschliches Wesen. Ein starker Beginn, lautstark untermalt von Poulencs Konzert für Orgel, Streicher und Pauke. In der Rolle von Einar/Lili besticht Klevis Neza nicht nur mit bravourösen Tanzeinlagen, sondern auc…

Visits: 16

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„Lili, the Danish Girl“ – Die Suche nach dem wahren Ich"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*