Windstrom aus der Gnigl

Windstrom aus der Gnigl - Ziegelteich

Fotomontage: Karl Traintinger, Dorfbild

Gewöhnlich gut informierte Kreise aus Schloß Röcklbrunn berichten, dass im Bereich des ehemaligen Ziegelteiches an der Bachstraße in der unteren Gnigl ein innovativer Windpark mit mehreren vertikalen Spiralwindkraft-Turbinengeneratoren errichtet werden soll.

Der Salzburger Stadtteil Gnigl hat als Wirtschaftsstandort eine lange Tradition. Das mittelalterliche Mühlendorf erlebte nach dem Untergang der Mühlen mit dem Bau des Rangierbahnhofes einen großen wirtschaftlichen Aufschwung. Wer kann sich noch an die Zündwarenfabrik „Handler & Pfifferling“ in der Samstrasse erinnern?

Mit dem Bau des Windparks in der unteren Gnigl erhoffen sich die Ideengeber einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger Energieunabhängigkeit in Salzburg.

windKRAFT als Chance?

Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Windstrom aus der Gnigl"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.