Zopf – Haarflechte, Symbol für Rückständigkeit und Gebäck

Cornrows, Zöpfe

Cornrows. Es ist dies die Bezeichnung einer aus Afrika stammende Flechtfrisur. Synonym wird auch die Bezeichnung Canerows verwendet. Cornrows werden von Frauen und Männern getragen. Der Haarstil kommt aus dem nördlichen Subsahara-Afrika (Wikipedia) | Fotos: Karl Traintinger, Dorfbild

Mit dem Wort Zopf bezeichnen wir Haare, die zusammengeflochten sind. Daneben verwenden wir Zopf auch als Bezeichnung für Gebäck.

Michaela Essler

Von Michaela Essler

Das Wort Zopf ist seit dem 12. Jahrhundert belegt und bedeutete ursprünglich „Haarlocke, Haarbüschel“. Im Speziellen bezeichnete Zopf die am Scheitel oder am Hinterkopf zusammengebundenen Haare. Ab dem 12. Jahrhundert wird es Mode, die Haare zu flechten und Zopf erhält die Bedeutung „geflochtenes Haarbüschel, Haarflechte, umwickelte Haarsträhne“.

Im Mittelalter trugen nicht nur Frauen Zöpfe. In gehobenen Gesellschaftsschichten flochten eine Zeit lang auch Männer ihre langen Haare zu Zöpfen. Damit die Zöpfe beim Schwertkampf nicht vom Gegner abgeschlagen werden konnten, steckten die Männer ihre Zöpfe in metallene Schutzhüllen. In höfischer Gesellschaft flochten Frauen und Männer in ihre Zöpfe auch Goldborten und Schmuckbänder ein. War der Haarwuchs nicht ausreichend, um lange Zöpfe zu flechten, wurden abgeschnittene Haare eingeflochten, die von anderen Menschen stammten oder von Toten.

Kleinen Mädchen werden oft Zöpfe geflochten.

Im 18. Jahrhundert wurde der Zopf ein typisches Merkmal der männlichen Haartracht. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts befahl der preußische König Friedrich Wilhelm I. (1688-1740) seinen Soldaten, ihre langen Haare zu einem Zopf zusammenzubinden und mit einem schwarzen Band zu umwickeln. Die Gründe für diese Anordnung waren keine modischen Überlegungen. Hierbei ging es um die Sicherheit der Soldaten, die mit Luntengewehren ausgerüstet waren. Luntengewehre gehören zu den Feuerwaffen, bei denen mit einer brennenden Lunte das Schießpulver entzündet wurde. Da die Soldaten deshalb ständig mit Feuer hantierten, bestand die Gefahr, dass die langen Haare Feuer fingen. Deshalb war es geboten, die Haare zusammenzubinden. Dieser …

Visits: 10

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Zopf – Haarflechte, Symbol für Rückständigkeit und Gebäck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*