Rudolf Buntzel: Pig Business

Schweine

Autor: Rudolf Buntzel
Titel: Pig Business – Vom Hausschwein zum globalen Massenprodukt
Verlag: oekom
ISBN: 978-3-96238-344-2
Softcover, 344 Seiten
Erscheinungstermin: 15. 03. 2022

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Schweine und Menschen eint eine lange Geschichte – schon auf dem ersten Bild, das ein Mensch von einem Tier zeichnete, ist ein Schwein zu sehen. 90 Prozent unserer DNA teilen wir mit diesen intelligenten Wesen, die in vielen Weltgegenden immer noch als Haustiere gehalten werden. Weil man die Tiere bei uns jedoch kaum noch zu Gesicht bekommt, sind sie für viele zum seelenlosen Massenprodukt geworden.

Der Agrarökonom Rudolf Buntzel unterzieht unsere Beziehung zum Schwein einer gründlichen Neubetrachtung. Indem er es uns mit all seinen Besonderheiten vorstellt, liefert Buntzel nicht nur eine spannende Kultur- und Wirtschaftsgeschichte dieses intelligenten wie sympathischen Tieres, er wirft auch einen kritischen Blick auf seine Verdinglichung und stellt würdevollere Formen der Haltung und Koexistenz vor.

Karl Traintinger

Buchrezension von Karl Traintinger

In diesem Buch wird der Leser in die Realität der modernen Schweinehaltung und Schweinezucht eingeführt. Heutzutage spricht man gerne von Schweineproduktion und es steht fast ausschließlich die Wirtschaftlichkeit dieses Betriebszweiges im Vordergrund.

Rudolf Buntzel erläutert, dass in der hochtechnisierten, modernen, industrialisierten Schweinehaltung in erster Linie nur mit den großen produzierten Mengen Gewinne gemacht werden. Die Tierindustrie ermöglicht die Anpassung der „Qualität“ an die Bedürfnisse des Handels beziehungsweise Konsumenten. Auch die Schlachthöft kommen mit „standardisierten Schweinen“ in ihren Abläufen besser zurecht.

Die bäuerliche, klein strukturierte Schweinehaltung spielt am Schweinemarkt nur mehr eine untergeordnete Rolle. Tierschutz ist auch in diesem Bereich nicht das vordringliche Thema. In kleinen Einheiten muss es den Tieen nicht zwangsweise besser gehen als in großen.

Kurz angerissen sind mögliche Zukunftsszenarien, die mehr Tierwohl und auch Qualität bringen könnten.

Das Buch ist für all jene Leser interessant, die einen Einblick in die moderne Landwirtschaft mit gewinnoptimierter Tierhaltung bekommen möchten.

Rudolf Buntzel
ist promovierter Ökonom und hat 35 Jahre im Entwicklungsdienst der Evangelischen Kirche gearbeitet. Seine Schwerpunkte lagen auf Themen wie Agrarhandel, Armutsbekämpfung und Agrarökologie im globalen Süden. Seit seinem Ruhestand unterrichtet er an verschiedenen Universitäten in Afrika und betreibt dort Feldforschung mit Studierenden. (Info: oekom-Verlag, Foto: © Rudolf Buntzel)

oekom in der Dorfzeitung >

Dorfzeitung

Sie schätzen die Buchkritiken in der Dorfzeitung?
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft)! Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt! Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben.
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Rudolf Buntzel: Pig Business"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.